Mountainbiken in Kärnten

Singletrails sind das Salz in der Suppe. Zumindest für Mountainbiker! Ein attraktiver Downhill, von denen es in Kärnten, Österreichs südlichstem Bundesland, wahrlich genug gibt, lässt Bikerherzen höher schlagen!

Region Bad Kleinkirchheim lockt mit den längsten Naturtrails in Kärnten

Nockbike

Wer an Mountainbiken im Süden Österreichs denkt, wird unweigerlich auf Bad Kleinkirchheim in den Nockbergen stoßen. Die nock/bike-Region Millstätter See und Bad Kleinkirchheim umfasst ein Mountainbike-Netz von rund 700 Kilometer und gilt damit als das am besten ausgebaute in Kärnten. „Nockbike“ steht seit rund 20 Jahren für eine einzigartige Berg-Seen-Landschaft abseits der Mainstream-Bikeregionen. Dank einer Reihe von Transfervarianten (Seilbahn, Schiff oder Hänger-Shuttle) sind alle Touren leicht zu erschließen.

 

 

Nockbike Region Bad Kleinkirchheim, , Nockbike

Drei ausgewählte Touren:

Rossalmhüttentrail zur Tour
390 Höhenmeter down; 2,8 Kilometer
Der naturbelassene Singletrail mit mittlerem Schwierigkeitsgrad beginnt an der Rossalmhütte auf 1900 Meter unterhalb der Kaiserburg Bergstation und endet bei der Feldpannalm. Verbunden mit dem Trail T20 führt er den gesamte Feldpannbachverlauf entlang.
Mirnockriesen-Trail zur Tour
805 Höhenmeter down; 2,7 Kilometer
Ein Singletrail, sehr anspruchsvoll mit teil sehr steilen Abschnitten. Manchmal loser, steiniger Untergrund, dieser wechselt sich mit Wurzelpassagen ab.

Nockbike Region Bad Kleinkirchheim

Bachwegtrail zur Tour
480 Höhenmeter down; 3,1 Kilometer
Ein reizvoller Trail entlang des Felpannbaches mit abwechslungsreicher Vegetation. Bodenbeschaffenheit: oberer Teil Karrenweg mit losem, steinigen Untergrund. Danach im unteren Teil Trail auf Wiesen- und Waldboden, einige Passagen wechseln sich mit Geröll und nassem Untergrund ab.

Weitere Informationen und Touren:
www.nockbike.com und Biketrails in und rund um Bad Kleinkirchheim

"Flow Country Trail in Südkärnten"

Der längste seiner Art in Europa:

Flow Country Trail

Diddie Schneider gilt als einer der besten Mountainbike-Strecken-Designer der Welt. Eines seiner  Meisterwerke ist seit 2015 auf der Petzen in Südkärnten zu finden. Der neue Flow Country Trail gilt mit 11,5 Kilometern als der mit Abstand längste Trail seiner Art in Europa. Mit seinen zahllosen Anlegern und dezenten Sprüngen ist er nicht nur für Profis sondern auch für Anfänger geeignet.

Flow Country Trail

Auf den Berg geht es bequem mit der Bahn bis zum Einstieg des Trails. Bergab führt die Tour über Anleger, Roller und Sprünge – wer kurz anhält, wird mit traumhaften Panoramablicken auf Berge und Badeseen belohnt.

Making of Flow Country Trail PetzenVideo

2016 wurde auch das Übungsgelände mit einem Dirt- und Pump-Park in Betrieb genommen sowie ein Übungsgelände für Kinder fertiggestellt. Allein in den ersten Tagen nach der Winterpause haben sich an die 1200 Mountainbiker am Trail getummelt.
Weitere Informationen zur Region: www.petzen.net

Weißensee Trail: Naturnah, technisch anspruchsvoll und immer mit Seeblick

Mit einem neuen Trail stellt die Ferienregion Weißensee ihre Kompetenz in Sachen Mountainbiken einmal mehr unter Beweis. Auf 3,2 Kilometern warten überwiegend naturnahe und kaum künstliche Abschnitte – keine extremen Absätze jedoch viele Steilkurven und zahlreiche Tablets. Erreichbar ist der technisch anspruchsvolle Trail mit Beginn bei der Naggleralm bequem per Bergbahn, bei der Talfahrt gibt es keine Stelle, wo nicht der atemberaubende Blick auf den See wartet.

Die Bergbahn bringt die Radler binnen kürzester Zeit wieder zum Ausgangspunkt des Trails. Ein Konfliktpotenzial zwischen Wanderer und Biker gibt es auf diesem Areal nicht, beide Nutzungsbereiche wurden bewusst räumlich getrennt. Kulinarisch auf jeden Fall einen Besuch wert: Die Naggler Alm mit Kärntner Alpen-Adria-Kulinarik. Weitere Informationen zur Region: www.weissensee.com/bike

Mountainbike Trail WeissenseeVideo

Neu in Villach: MTB-Übungsgelände areaone: Für Mountainbiker und alle, die es noch werden wollen

Kärnten ist um eine Mountainbike Attraktion reicher: Im Sommer 2016 eröffnete mit der areaone am Kumitzberg in Villach das kärntenweit erste Übungsgelände für Mountainbiker. Willkommen sind sowohl Einsteiger als auch echte Profis – drei verschiedene Schwierigkeitsgrade stehen zur Auswahl. Die Bandbreite reicht vom leichten Trail zum Aufwärmen über einen schwierigen Balance-Bereich bis zu einem Sprung über ein fünf Meter langes Gap. Kaum zu überhören: Spaß und Herausforderung sind auf jeden Fall für alle Leistungsklassen garantiert. Die sechs verschiedenen Übungstrails haben eine Länge zwischen 100 und 400 Meter, zudem gibt es eine eigene Fahrtechnik-Übungsfläche. Die Benutzung des Geländes ist kostenlos, wer möchte, kann betreute Fahrtechnik-Kurse buchen.

areaone - Mountainbike Skill Center Villach - KumitzbergVideo

Das Projekt wurde vom Mountainbikeverein Radlager mit Obmann DI Herwig Kamnig konzeptioniert und gemeinsam mit der Region Villach - mit Andreas Holzer als Projektleiter – und den beteiligten Waldbesitzern umgesetzt. Bis zur Eröffnung vergingen 1,5 Jahre Bauzeit, in der rund 2000 ehrenamtliche Stunden von einer großen Mountainbike-Fangemeinde geleistet wurden. Weitere Informationen: www.radlager-mtb.at

Noch ein Tipp von Radprofi Paco Wrolich: Für die anschließende Erfrischung sorgt der direkt am Start-Ziel-Bereich liegende Badesee Vassacher See.

Neu am Faaker See: Kopain Trail Rundtour mit mittlerem Schwierigkeitsgrad


Faaker See

Kärntens Mountainbike-Landschaft ist um eine Attraktion reicher: Der neue Kopain Trail am Faaker See präsentiert sich als neuer Hotspot für Erfahrene und Abenteuerlustige. Die 1,8 Kilometer Länge zeigen sich abwechslungsreich – in den ersten beiden Sektionen führt die Tour über einen idyllischen Singletrail quer durch den Wald, im dritten Bereich ist die Adrenalin-Ausschüttung mit Sprüngen, Wellen und Anliegern garantiert. Ein gelungener Abschluss dieser Tour ist ein Abstecher in einen der naheliegenden Gastronomiebetrieben und/oder – je nach Jahreszeit - ein Sprung ins erfrischende Nass des Faaker Sees. Und da Vorfreude bekanntlich die größte Freude ist: Im wenigen Wochen werden zwei weitere Trails in unmittelbarer Nähe eröffnet.

Kopein Trail - Mountainbike Singletrail am Faaker SeeVideo

Tipp von Andreas Holzer, Rad-Experte der Ferienregion Villach: Der Kopein Trail (T23) lässt sich wunderbar mit der Freizeit-Mountainbiketour Nr. 23 kombinieren. zur Tour

Übrigens: Die Bezeichnung Kopain stammt vom slowenischen kopanje, was soviel wie Abbau bedeutet. Ein Hinweis auf den Erzabbau innerhalb der Region im 19. Jahrhundert.

Impressionen "Trails in Kärnten"