• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Winterlust

    Familien mit Winterlust

    Wenn Familien Lust auf Winterurlaub auf der sonnigen Südseite der Alpen verspüren, auf Schneesicherheit in Familienskigebieten mit breiten, sanften Pisten, dann sind die herzlichen familienfreundlichen Gastgeber in Kärnten dran. Und für kleine und große Gäste gilt nur eines: Ankommen und aufleben!

    Der Süden hat den Bogen raus.
    Kärnten, das südlichste Bundesland Österreichs, steht schon seit Generationen für entspannten Familienurlaub. Viele der Eltern, die heute mit ihren Kleinen den Süden Österreichs erleben, hatten selbst schon als Kinder auf den Kärntner Pisten erstmals den Bogen raus. Die bevorzugte Lage garantiert neben Schneesicherheit der 25 Skigebiete in Kärnten pure Winterlust: Mit über 1.000 Pistenkilometern, vielen gemütlichen Familienabfahrten, breiten Pisten, und natürlich den preiswerten Familienangeboten. Zusammengefasst könnte man sagen, es gibt:

    5 gute Gründe für Familienurlaub in Kärnten.
    1. Im Süden liebt man Kinder.
    In Kärnten zählt nicht die Geschwindigkeit, mit der man mit den Kindern auf der Piste unterwegs ist, sondern Gemütlichkeit und Sicherheit. Die vielen familienfreundlichen Unterkünfte sind speziell auf die Bedürfnisse von Eltern und Kindern ausgerichtet. Die Top Skischulen mit eigenem Skikindergelände und ihre kindergerechten Einrichtungen wie Zauberteppiche, Wärmestuben und lustige Maskottchen liegen direkt an den Pisten. Teilweise sogar auf hoteleigenen, beschneiten Arealen direkt vor den Hoteltüren.
    2. Bestens präparierte Pisten.
    Die sanften Hügel, die breiten und sicheren über 1.000 km langen Pisten in den 25 schneesicheren Skigebieten machen Kärnten zur perfekten Familien-Skiarena.
    3. Immer nach oben.
    Die nahezu 300, top gewarteten Liftanlagen transportieren kleine und große Skifahrer ohne lange Wartezeiten auf dem schnellsten und sichersten Weg nach oben.
    4. Kärntner Klima.
    Aufgrund der Lage im Alpen-Adria-Raum genießt man in Kärnten ein mildes Winterklima mit überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden.
    5. Sicherheit.
    Dass Kärnten schneesicher ist, dafür sorgen zwischen den Sonnentagen die kurzen, aber ergiebigen Adria-Tiefs und die hunderten Schneekanonen, die top präparierte Pisten von November bis in den Frühling garantieren. Sicher ist aber auch, dass in Kärnten für alle Wintersportler unter 15 die Helmpflicht gilt.

    Skispaß für kleine Schneekönige.
    Besonders gut aufgehoben sind Familien in der vom ADAC als eines der besten drei Skigebiete für Kinder ausgezeichneten „Katschis Kinderwelt“ am Katschberg mit vier Skischulen, auf der Turracher Höhe mit zahlreichen Gratis-Liegestühlen für Sonnenanbeter direkt im Skigebiet und in Bad Kleinkirchheim in unmittelbarer Nähe zu den zwei Thermen. Hier heißt es Piste frei für coole Kids mit den besonders günstigen „Happy Family Wochen“ vom 4.2. bis 24.2.2012. Da gibt es bei Kauf eines 6-Tages-Skipasses 20% Ermäßigung auf
    den Kinder- und Jugendskipass (bis 18 Jahre). Die Gerlitzen zeichnet die besonders breiten, sicheren Pisten mit Blick auf Villach aus. Im Lieser-Maltatal, dem Familiental Kärntens inmitten von zwei Nationalparks, gibt es Familienurlaub sogar schon für Allerkleinste ab dem 7. Lebenstag. Abwechslungsreichen und familiensicheren Genuss bieten auch die Abfahrten der Lavanttaler Skigebiete Koralpe, Klippitztörl, Weinebene und Hebalm. Die Petzen, am östlichen Ende der Karawanken, hat sich als einer der Kärntner Familienberge einen Namen gemacht mit nur 20 Pistenkilometern und der 12 km langen Talabfahrt. Auch auf dem dreisprachigen Dreiländereck und dem naturbelassenen Verditz lässt sich in aller Ruhe das Skifahren und Snowboarden erlernen. Wahre Geheimtipps sind das kleine Bodental mit nur zwei Liftanlagen, die Simonhöhe mit 15 Pistenkilometern, der Falkert mit der Heidi-Alm, die Hochrindl, die Flattnitz, das Goldeck, aber auch andere Mini- Skigebiete wie Weissensee, Weissbriach, Kötschach-Mauthen und die Emberger Alm.

    Die Freiheit, die Teenager meinen.
    Kärnten erfüllt alle schneesicheren Trendsportwünsche abseits der Pisten. Mit höchsten Skigebieten und Freerideareas. So wie auf dem Mallnitzer „Hausberg“ Ankogel und dem Ganzjahresskigebiet Mölltaler Gletscher. Am Nassfeld/Hermagor werden im Funpark NTC Blue Day alle rasanten Trendsportgeräte wie das gut gefederte „Skifox“, das winterliche Ralley-Fahrzeug „Sled“ und die großen Reifen „Tube“ getestet. Auch auf der Gerlitzen geht es im Winter heiß her, das garantieren Freeride-Area und –park mit XXL-Kickers, Rails und Straight Boxes. In der Eissurfschule am Brennsee und Afritzer See weht Icesurfern der Wind um die Ohren und bringt sie zum Glühen.

    Schneereiche Alternativen.
    Kärnten vergisst nicht auf die Familien, die Alternativen zum Skisport suchen. Die doppelt gespurten Langlaufloipen, die beleuchteten Rodelbahnen und die spiegelglatten Eislaufparadiese, wie die größte präparierte europäische Natureisfläche auf dem 6,5 km2 großen Weissensee, sind bereits Legenden. Freiheitsliebende genießen bei geführten Skitouren die unendlichen Weiten der Kärntner Berglandschaften, versuchen sich im Eisklettern oder lassen sich von Huskys durch das verschneite Winterparadies ziehen.
    Bei Urlaub am Bauernhof findet man am Kachelherd fleißige „Strickliesln“, die das Sockenstrickseminar besuchen, denn Stricken ist wieder „in“! Währenddessen lassen sich die Eltern beim „Bauernlifting“ verwöhnen. Dabei wird in Molke, die ein wahrer Jungbrunnen sein soll, gebadet. Die Haut wird dadurch nicht nur besonders geschmeidig, das Molkebad soll zudem reinigend und belebend wirken.

    Geprüfte Bärengastgeber.
    Die spezialisierten und laufend geprüften Gastgeber von Kärnten Family bieten bereits seit 2008 die besten Rahmenbedingungen für entspannten Familienurlaub je nach Alter der Kinder: Sämtliche Zimmer und Appartements der gemütlichen Baby- und Familienhotels, Pensionen, Gasthöfe und Bauernhöfe sind bestens ausgestattet, mit allem, was Familien im Urlaub brauchen. Die altersentsprechenden Aktivitäten mit den lieben BetreuerInnen machen das unvergessliche Urlaubserlebnis komplett.

    Downloads

    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.