• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Herbstlust

    Fröhliche Eiszeit in Kärnten

    Wenn im Kärntner Winter tiefe Temperaturen das Wasser erstarren lassen, schafft das Eis ganz neue Wirklichkeiten. Es ist Eis- und Eislaufzeit in Österreichs südlichstem Bundesland. Der Kärntner Winter verwandelt Seen, Flüsse und stehenden Gewässer in spiegelglatte Flächen, die zum Eislaufen und anderen Aktivitäten einladen. Wo ein Wasserfall mit spritzender Gischt herabstürzt, entsteht ein glitzernd abstraktes Gebilde voller Faszination. Menschen, die sich eigentlich gerne im Warmen aufhalten, gehen begeistert in die frische Luft hinaus und atmen tief durch.

    Ob sportlich, auf Geschwindigkeit ausgerichtet oder ganz entspannt mit Kind und Kegel, die gepflegten Eislaufbahnen auf Kärntens Seen sind ein unvergessliches Erlebnis in der unvergleichlichen Natur am Südrand der Alpen.

    Eislaufen ist in Kärnten beliebt und lockt jedes Jahr tausende Besucher an, die auf den gut präparierten Eisflächen ihre schwungvollen Kurven drehen. Dabei ist der Weissensee, Europas höchstgelegener Badesee und im Winter größte europäische Natureisfläche ein besonderer Anziehungspunkt. Auf 6,5 km2 Eisfläche finden sich Schlittschuhläufer aus aller Herren Länder, die sich sportlich messen oder voller Vergnügen ihre Bahnen ziehen. Bereits legendär ist die alternative holländische 11-Städte-Tour, die vom 22. Jänner bis 05. Februar 2011 bereits das 23. Mal am eissicheren Weissensee stattfindet. Über 5000 Niederländer kommen jedes Jahr nach Kärnten um bei diesem einzigartigen Eissportspektakel die weltbesten Marathoneisschnellläufer zu ermitteln.
    Auch auf vielen anderen Seen kann man seine Runden drehen. Das Eis wird vom Kärntner Eislaufverein auf seine Tragfähigkeit überprüft und zum Eislaufen freigegeben.

    Aber Schlittschuhlaufen ist nicht das einzige Vergnügen, dass Kärntens gefrorene Seen bieten. Neben dem Eislaufen gehören Eisstockschießen, Eissegeln, Eissurfen, Eistennis, Eisklettern, Eishockey, Eisgolfen oder Eis-Mountainbiken zu den frostigen Erlebnissen, die in Kärnten Urlaubern und Einheimischen Vergnügen bereiten. Beim internationalen Eisgolfturnier, das vom 10. bis 12. Februar 2011 am Weissensee stattfindet, wird die Natureisfläche kurzerhand zu einem Golfplatz umfunktioniert und Greens zu „Whites“ erklärt.
    Ein typischer Kärntner Wintersport ist das Eisstockschießen. Zahlreiche Mannschaften gibt es in Österreichs südlichstem Bundesland, die sich im Winter auf Seen, Teichen oder künstlich angelegten Eisbahnen treffen um ihrem Hobby nachzugehen. Ziel des Spieles ist es, den Eisstock so nahe wie möglich an die „Daube“ (Holzwürfel) zu bringen. Eisstockschießen ist in Kärnten so beliebt, das es bei den Vereinssportarten noch vor Fußball, Tennis oder Schifahren rangiert. Sogar ein eigenes Werkzeug haben die Kärntner für ihren liebsten Volkssport: Der Kärntner Stock hat einen geringeren Durchmesser und ein höheres Gewicht als herkömmliche Eisstöcke.
    Hoch hinaus auf kaltem Eis
    Auch wenn man extreme Erlebnisse sucht, hat Eis viel zu bieten. Beim Eisklettern kann man bis an die eigenen Grenzen gehen. Unterwegs mit Eispickel und Steigeisen und gut abgesichert durch erfahrene Eiskletterer und heimische Berg- und Skiführer gibt es in der eiskalten Wand Adrenalin pur. Gefrorene Wasserfälle und Rinnen, in denen im Sommer das Wasser talwärts stürzt, werden im Winter zur sportlichen Herausforderung. Eigene Eisklettergärten sowie zahlreiche Top-Eis¬klettergebiete warten darauf, erklommen zu werden. Für Anfänger werden Schnupperstunden oder ganze Ausbildungswochen (Ausrüstung inklusive) geboten. Das Maltatal in der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Eisklet¬tergebiete der Ostalpen entwickelt. Die leichte Erreichbarkeit der Touren, die Vielzahl der Möglichkeiten, die meist durchgehend gute Eisqualität und die re¬lative Lawinensicherheit schaffen ein optimales Betätigungsfeld für Eisakroba¬ten und alle, die es werden wollen.

    Kärnten vereinigt Winter und Sport zum perfekten Urlaubsvergnügen. Neben Eissportvergnügen laden endlose Pisten zum Skifahren ein, Langlauf-Loipen in malerischen Landschaften verbinden Naturerlebnis und Sportlichkeit und beim Wandern in verschneiter Natur kann jeder in Kärnten den Winter von den allerbesten Seiten kennen lernen. Die Lage am Südrand der Alpen ist ausschlaggebend für die vielen Sonnenstunden, mit denen Kärnten und seine Gäste das ganze Jahr über verwöhnt werden. Eine einzigartige Natur mit Bergen in allen Höhenlagen und weiten Tälern bietet Abwechslung für das Auge und viel zu erleben. Eine gelebte Gastfreundschaft, bei der Gäste als Freunde verstanden werden, schafft eine Atmosphäre zum Wohlfühlen und wirklichem Entspannen – den perfekten Rahmen für einen unvergesslichen Urlaub.

    Downloads

    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.