• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Herbstlust

    Karnische Dolomitenstraße

    Über die Sonnenterrasse Osttirols zur deutschen Sprachinsel Sauris.

    Bei Start in Lienz geht es sogleich auf die Pustertaler Höhenstraße, die bei 1.800 m ihren höchsten Punkt hat. Diese Sonnenterrasse bietet eine Traumlandschaft mit großteils bäuerlicher Struktur, erhaltenem Brauchtum und vielen kulturellen Stätten wie z. B. das Schloss Anras. Tipp: Köstliches Osttiroler Berglamm beim Hotel-Restaurant Pfleger (1 Haube) in Anras. Bei Abfaltersbach gelangt man wieder auf die B 100 und überquert nach Sillian die Österreichische Staatsgrenze um die Tour in Südtirol fortzusetzen. In Innichen links abbiegen nach Sexten und über den Kreuzbergpass bis Santo Stefano im Cadoretal. Nach Sappada überwindet man den Sappadapass auf 1.292 m Seehöhe und folgt der SS 355 nach Comegliàns. Über das Val Pesarina und den Sella di Razzo (1.760 m) gelangt man nach Sáuris, der höchstgelegenen Gemeinde Friauls. Sáuris ist eine Sprachinsel – hier spricht man im Alltag großteils „Zahrisch“. Als Delikatesse ist der Schinken aus Sauris bekannt und sollte unbedingt verkostet werden. Über Ampezzo führt die Route weiter nach Tolmezzo, dort Richtung Norden nach Paluzza und weiter über den gut ausgebauten Plöckenpass (Passo di Monte Croce Carnico) wieder nach Kärnten. Via Kötschach-Mauthen geht es in nördliche Richtung weiter über den Gailbergsattel nach Oberdrauburg. Dort wird links abgebogen und die restliche Strecke führt durch das obere Drautal zurück nach Lienz in Osttirol.


    Lienz – Leisach – Pustertaler Höhenstraße – Abfaltersbach – Sillian – Innichen – Sexten – Santo Stefano di Cadore – Sappada – Comegliàns – Pesáriis – Sella di Razzo – Sáuris – Ampezzo – Tolmezzo – Paluzza – Plöckenpass – Kötschach-Mauthen – Gailberg – Oberdrauburg – Lienz

    Streckenlänge: ca. 280 km
    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.