• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Herbstlust

    Kärntner Seeforelle natur mit frischen Erdäpfelpüree-Draukrebserln

    Zutaten (für 4 Personen)
    500 g entgrätetes Seeforellenfilet, 15 Draukrebse, Salz, Pfeffer, Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, Zitronensaft; 250 g heiße Erdäpfel, durch die Presse gedrückt, 100 ml Milch, 30 g Butter, Salz,
    Muskat, Bröselbutter mit Kräutern; Krebslfond; 50 ml Milch, 50 ml Sahne, 2 cl Cognac, Salz, Pfeffer, ca. ½ EL weiße Einbrenn

    Zubereitung
    Für den Krebsfond

    die Karkassen (Fisch- und Krebsabschnitte, -gräten etc.) in Olivenöl braun anrösten, Karotten, Lorbeerblätter, Rosmarin und Butter beigeben und kurz mitrösten. Mit Cognac ablöschen und mit Wasser bedeckt aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Honig und Tomatenmark würzen. Ca. 1 Stunde reduzieren lassen und durch ein feines Sieb gießen.

    Für die Krebslsauce
    Krebsfond, Milch, Sahne, Cognac und weiße Einbrenn aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Anrichten schaumig aufmixen.

    Für das Erdäpfelpüree
    Milch mit Butter aufkochen, aufmixen und die passierten Erdäpfel einrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Das Seeforellenfilet portionieren und mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen, in der Pfanne mit etwas Olivenöl und Knoblauch resch anbraten.

    Rezept: Trippolts „Zum Bären“, Bad St. Leonhard
    Foto: E. P. Prokop

    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.