• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten entdecken
    Herbstlust

    Lauftipps vom Profi

    Wolfgang Krainer, begeisterter Sportler und Leiter der Sportschule Krainer in Feld am See, hat jede Menge guter Tipps für Läufer. Die wichtigsten verrät er hier:

    Die optimale Vorbereitung:

    • Bereiten Sie Kreislauf und Muskulatur auf das Training mit Langsamlauf oder Gehen und funktionellen Übungen vor ("Aufwärmen").
    • Dehnen & Kräftigen! Leichte Dehnübungen vor dem Training, aber vor allem nach dem Laufen, macht die Muskulatur geschmeidiger und weniger anfällig für Verletzungen.
    • Dehnungsübungen behutsam, bis zur individuellen Dehngrenze.
    • Starten Sie gemächlich und auf einem flachen Streckenabschnitt!


    Wie schnell, wie lange, wie oft soll ich laufen?

    • Als Einsteiger können Sie gar nicht langsam genug laufen.
    • Sollte es Ihnen schwer fallen, mehr als 5 Minuten durchgehend zu laufen, laufen Sie nur 2 bis 3 Minuten und legen dann eine Gehminute ein.
    • Versuchen Sie auf eine Gesamtzeit von mindestens einer halben Stunde zu kommen.
    • Sind Sie ein bereits geübter Fitnessläufer, steigern Sie zuerst den Umfang ihrer Laufstrecke und erst dann und auch nur gelegentlich die Intensität.


    Woran Sie sonst noch denken sollten:

    • Laufen darf Spaß machen! Monotonie ist der Anfang vom Ende. Daher ständig variieren - Strecke, Umfang, Intensität.
    • Cool Down...locker Auslaufen, danach dehnen.
    • Ruhetag(e) einlegen! Auf Belastung muss immer eine Erholung folgen. Je anstrengender, umso länger - bis zu 48 Stunden.
    • Ernährung! Empfohlen, etwa 2 Stunden vor dem Laufen keine feste Nahrung, jedoch: viel Flüssigkeit (frisches Quellwasser) vor und eventuell während des Laufens.
    • Die Bekleidung sollte Schweiß nach außen ableiten und atmungsaktiv sein.
    • Optimale Laufschuhe sind besonders wichtig, um eventuell Achsenverstellungen im Bereich des Bewegungsapparates zu erkennen und entsprechend auszugleichen. Der Laufschuh sollte optimal passen.

    ​​zurück