• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Winterlust

    Alpe-Adria-Trail: Vom ewigen Eis bis an das Meer

    Wir gehen auf eine abwechslungsreiche und grenzüberschreitende, ca. 750 km lange Entdeckungsreise. Durch drei Länder – Österreich, Italien und Slowenien – und drei Kulturen. Vom Fuße des majestätischen Großglockners bis ans azurblaue Meer. Am Alpe-Adria-Trail – mit paradiesischen Ausblicken in den „Garten Eden“.

    Mit Ausblicken auf eine ausgewogene Mischung aus herrlichen Naturschauspielen, alpinen Wassererlebnissen und faszinierender Tier- und Pflanzenwelt. Entlang von Seen, Bächen und Flüssen bis zum Ziel, das Adria heißt.

    Fakten:

    • Strecke: vom Fuße des höchsten Berges Österreichs, dem 3.798 Meter hohen Großglockner, bis an das Adriatische Meer.
    • gut markierte Wege
    • insgesamt 750 km in 43 Etappen
    • jede von ihnen mit einer Wegstrecke um die 17 Kilometer,
    • durch 3 Länder: Kärnten, Friaul-Julisch Venetien und Slowenien.

    Begleitet vom mediterranen Klima, das Ihnen viele Sonnenstunden und angenehme Temperaturen verspricht. Und begleitet von eindrucksvollen Ausblicken in das Paradies von Alpen und Adria.

    Mit einem Anruf im Alpe-Adria-Trail Buchungscenter oder per Mausklick auf www.alpe-adria-trail.com können Trekkingfreunde ihre Wanderroute buchen. Hierbei wählen sie unter diversen Packages oder lassen sich ihre individuelle Wunschtour nach persönlicher Beratung zusammenstellen. Auch in die Reiseliteratur hat es der Alpe-Adria-Trail bereits geschafft: Zwei im deutschsprachigen Buchhandel erhältliche Wanderführer geben wertvolle Tipps und Informationen für die individuelle Planung. Und 2016 kommt auch der erste englischsprachige Alpe-Adria-Trail Wanderführer im Bradt Verlag heraus. Das kostenlose Alpe-Adria-Trail-App ist zudem ein idealer online Tourenplaner von zu Hause aus oder als Wegbegleiter vor Ort.

    Der erste Schritt
    Die ersten acht Etappen führen in Kärnten durch das sonnige, idyllische Mölltal mit einzigartigen Panoramablicken auf die eindrucksvolle Bergwelt inmitten mächtiger 3000er. Gestartet wird am Fuße der Pasterze, größter Gletscher Österreichs, inmitten des Nationalparks Hohe Tauern. Der Trail führt anschließend weiter nach Heiligenblut bis Großkirchheim. Hier passiert man die Apriacher Stockmühlen, die über das entbehrungsreiche Leben der bäuerlichen Bevölkerung vom 17. bis ins vorige Jahrhundert erzählen. Die mittelalterliche Künstlerstadt Gmünd liegt ebenfalls auf der Route. Zu den schönsten Wandergebieten Kärntens zählt die Millstätter Alpe. Das liegt an ihren sanften Rundungen und am herrlichen Ausblick auf den darunterliegenden Millstätter See, den zweitgrößten Kärntner Badesee. Damit ist man auch schon mitten in der sanften Landschaft des Biosphärenparks Nockberge mit dem bekannten Thermenort Bad Kleinkirchheim, durch den die Etappen 15 und 16 führen. Arriach rühmt sich der Tatsache, geographischer Mittelpunkt Kärntens zu sein. Und es ist Ausgangspunkt jener Etappe, die auf die Gerlitzen Alpe führt.
    Nach einem Blick auf den Ossiacher See führt die letzte Etappe, die zur Gänze auf Kärntner Boden verläuft, von Velden am Wörthersee zur Baumgartnerhöhe unweit des Faaker Sees. Kurz vor dem Ziel gelangt man zur Burgruine Finkenstein, einer Theater- und Konzertarena, die mit großartigen Ausblicken und eindrucksvollen Sonnenuntergängen beeindruckt.
    Auf den nächsten Etappen des Alpe-Adria-Trails verlassen die Wanderer Österreich, begeben sich auf Slowenisches Staatsgebiet und erreichen gleich den Ski-Weltcup-Ort Kranjska Gora.......zu den einzelnen Etappen des Alpe-Adria-Trails.

    Trail-Kurzvariante: 3-Länder-Rundtour
    Wem der gesamte Trail zu lang ist, aber trotzdem drei Länder wandernd entdecken will, entscheidet sich am besten für die Kurzversion des Alpe-Adria-Trails: Bei der 3-Länder-Rundtour geht es in sieben Tagesetappen auf 130 km durch Kärnten, Friaul-Julisch Venetien und Slowenien. Gestartet wird in Kärnten auf der Baumgartner Höhe beim Faaker See, weiter geht es nach Warmbad Villach, durch den Naturpark Dobratsch, nach Nötsch und Feistritz, bevor Italien mit dem Kanaltal und den Orten Valbruna und der Einkaufsstadt Tarvis erreicht wird. Nach dem berühmten Wallfahrtsort Monte Santo di Lussari (Luschariberg), den Laghi die Fusine und vorbei am Fuße eines der höchsten Berge der Julischen Alpen, dem Mangart, erreichen die Wanderer Slowenien mit dem international bekannten Wintersportort Kranjska Gora, bevor man wieder zum Ausgangspunkt in Kärnten zurückkehrt.

    Alpe-Adria-Trail Wertgutschein
    Sie sind auf der Suche nach einem besonderen Hochzeits-, Geburtstags- oder Jubiläumsgeschenk oder möchten einfach mal DANKE sagen? Dann ist der Alpe-Adria-Trail Wertgutschein genau das Richtige für Sie! > zum Gutschein

    ________________________________________________________________________

    Nature Reloaded
    Eine Begegnung mit der Natur ist eine Begegnung mit sich selbst: aufatmen, zur Ruhe kommen, die Sinne schärfen. Und dabei auch den eigenen Rhythmus wieder finden.

    Kontakt

    Alpe-Adria-Trail Buchungscenter Kärnten
    T: +43(0)4824-2700
    info@alpe-adria-trail.com 
    www.alpe-adria-trail.com

    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.