• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Sommerlust

    Kulinarik und Gastronomie

    Kärnten ist ausgezeichnet mit einer Küche, die von regionalen Produkten und kreativen Kochkünstlern lebt. Hinzu kommen die Einflüsse aus dem Alpen-Adria-Raum, die Kärntens Küche zu einem besonderen Erlebnis machen.

    Genussland Kärnten
    Nur Produkte, die in Kärnten heranwachsen, reifen und verarbeitet werden, dürfen die Marke „Genussland Kärnten" führen. Das gilt für Fleisch und Milchprodukte bis hin zum Obst, Gemüse und Getreide.
    Die ausgezeichneten Kärntner Genuss-Regionen: Gailtaler Almkäse g.U., Gailtaler Speck g.g.A., Gurktaler Luftgeselchter Speck, Görtschitztaler Milch, Jauntaler Salami, Jauntaler Hadn, Kärntna Låxn, Lavanttaler Apfelwein, Metnitztaler Wild, Mittelkärntner Blondvieh, Mölltal - Glockner Lamm, Nockberge Almrind, Rosentaler Carnica Honig.

    Die Kärntner Wirtshauskultur – so gut schmeckt gelebte Tradition  
    Das sind wir
    Die Mitglieder der Kärntner Wirtshauskultur sind individuelle, qualitätsorientierte Kärntner Wirte, die für Bodenständigkeit und Regionalität stehen, und mit persönlichem Engagement für ein gemütliches und kommunikatives Ambiente sorgen. Rund 100 Betriebe in ganz Kärnten gehören aktuell dem Verein Kärntner Wirtshauskultur an.

    Das ist typisch für uns
    Was echte Kärntner Wirtshauskultur ausmacht, ist leicht erklärt: Die Liebe zur bodenständigen Kärntner Küche und die sorgfältige Zubereitung der Gerichte mit ursprünglichen, heimischen Produkten, ein ausgewogenes Preis/Leistungs-Verhältnis und eine urgemütliche Atmosphäre – das macht unsere Wirtshäuser zu kulinarischen und kommunikativen Treffpunkten in der Region.
    Qualität verpflichtet
    Wunderbar vielfältig präsentiert sich die Kärntner Wirtshauskultur. Denn jeder Wirt verleiht seinem Haus einen unverwechselbaren Charakter und Charme, geprägt von Offenheit, Herzlichkeit und Gastfreundschaft. Eingebettet in die unterschiedlichsten Landschaften, kombiniert mit verschiedensten Baustilen und vollendet mit einer Speisekarte, die vom Kärntner Ritschert bis zum Schlachtschmaus alle Stücke spielt, wird jedes Wirtshaus zu einem Unikum. Doch vom Jausen-Wirt bis zum Gourmet-Wirtshaus haben sie alle eines gemeinsam: das hohe Qualitätsbewusstsein.
    Das Wirtshaus – Ort der Begegnung für Land und Leute
    Das Wirtshaus ist vielerorts eine liebgewordene Drehscheibe für Begegnungen aller Art: für Familien-Feierlichkeiten, Kultur- und Sportveranstaltungen, Vereinsfeste u.v.m. Die Menschen kennen ihren Wirt persönlich und sehr viele wissen seine Arbeit zu schätzen. Nur wenige bemerken das Fehlen eines Wirtes erst dann, wenn er nicht mehr da ist. Denn seine Wichtigkeit für Land und Leute zeigt sich – nebst prall gefüllten Tellern – in seiner Funktion als Treffpunkt und Kommunikationszentrum.
    Lebendes Kulturgut für Generationen
    Unsere Kärntner Wirte setzen sich täglich dafür ein, das traditionelle Kärntner Wirtshaus als lebendes Kulturgut unseres Landes zu erhalten – für Einheimische und Touristen, für Feinschmecker und Genussmenschen. Das ist unser oberstes Ziel.

    Der als “Kärntner Kuchlmasta” bekannte Kärntner Autor Peter Lexe trifft seine Wahl nach folgender einfacher Formel: “Verlasse ich ein Gasthaus zufrieden, dass ich den Wunsch verspüre, wieder hier einzukehren, und stelle ich beim zweiten Besuch die gleichen Zustand fest, dann reihe ich dieses Wirtshaus in die Kategorie meiner persönlichen Lieblingslokale.” Nachahmung empfohlen.

    ​​zurück