• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Herbstlust

    Bildtücher - Fastentücher

    Kärnten ist eine Hochburg der Fastentücher, mit denen seit 1000 Jahren am Aschermittwoch die Altäre verhüllt werden.

    Dieses auch als Hungertuch bezeichnete textile Kunstwerk zählt zu den bedeutendsten europäischen Zeugnissen mittelalterlicher Malkunst. Das gotische Tuch umfasst in etwa 89 Quadratmeter und stammt von Meister Konrad aus Friesach. Es ist das größte und älteste Fastentuch Kärntens.

    Die liturgische Feier beginnt um 18 Uhr. Der Wortgottesdienst wird beim Hochaltar vor dem aufgezogenen Fastentuch gefeiert. Dabei besteht die Möglichkeit des Empfangs des Aschenkreuzes. Nach einer Prozession in die Hauptkirche wird dort die Liturgie mit der Eucharistiefeier fortgesetzt. Musikalisch gestaltet wird die Feier vom Flötenduett Murray. Nach der Feier gibt es für Interessierte eine detaillierte Beschreibung des Tuches sowie einzelner Bildfelder. Im Anschluss werden die Besucher zu einer dem Tag angepassten Agape im Gang des Stiftes geladen.

    Diese traditionelle Veranstaltung ist mittlerweile zu einem Fixpunkt der Kärntner Kulturszene geworden und zieht so Jahr für Jahr Gläubige und Kunstinteressierte aus aller Welt an. Ab 11. Februar ist das Gurker Fastentuch bis Karsamstag täglich von 10-17 Uhr mit und ohne Führung im Dom zu besichtigen.

    ______________________

    Fastentücher in Kärnten
    Seit über 1000 Jahren ist es Tradition, die Kreuze und Altäre in der Fastenzeit vor Ostern mit Fastentüchern zu verhüllen.

    Der Gurker Dom besitzt Österreichs größtes - und mit dem Entstehungsjahr 1458 auch Kärnten ältestens - Fastentuch, das alljährlich vor dem prächtigen Domaltar aufgezogen wird. 81m² misst die Kostbarkeit, die die Heilsgeschichte von der Erschaffung der Welt bis zum jüngsten Gericht in hundert Bildern zeigt. Doch es ist längst nicht das Einzige in Kärnten: Berühmt und uralt sind auch die Fastentücher aus Millstatt, Steuerberg und Baldramsdorf - um nur einige zu nennen ....

    Kontakt

    Referat für Tourismuspastoral
    Mag. Roland Stadler
    T: 0043 (0)463/5877-2117 (8 - 12 Uhr)
    M: 0043 (0)0676/8772–2117
    E: roland.stadler@kath-kirche-kaernten.at
    Homepage www.kath-kirche-kaernten.at
    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.