• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Herbstlust

    Kärnten macht "Lust auf Fisch"

    In Kärnten, Österreichs südlichstem Bundesland, laden warme, trinkwasserreine Seen zum Baden ein, kühle Gebirgsbäche bieten Erfrischung beim Genusswandern in den Bergen. Und weil die Natur hier noch Natur sein darf, herrscht auch in Kärntens Unterwasserwelt ein reges, artenreiches Leben.

    2015 steht der Süden daher ganz im Zeichen der unverwechselbaren, kulinarischen Vielfalt des Landes mit dem Fisch als besondere Veredelung der regionalen Speisekarte.

    Fischreich: Kärntens Seen und Flüsse
    In Kärnten, an der Südseite der Alpen, lautet das Motto seit jeher lustvoll leben und gelassen genießen. Österreichs südlichstes Bundesland gilt auch als das Land der türkisblauen Seen, welche von den zahlreichen, sprudelnden Gebirgsbächen der naheliegenden Bergwelt mit dem blauen Gold gespeist werden. In der Reinheit des nährstoffreichen Wassers haben sich über die Jahre eine artenreiche Vielfalt an feinen Speisefischen und Süßwasserkrebsen angesiedelt. 8000 Flusskilometer, mehr als 1270 stehende Gewässer, davon mehr als 200 Badeseen bilden dabei einen natürlichen und sauberen Lebensraum.

    Bereits seit Hunderten von Jahren hat der Fisch in Kärnten Tradition: Schon der damalige Sekretär des Bischofs von Caorle, Paolo Santonino, bereiste 1485 das Land und schwärmte von den Delikatessen der hiesigen Küche sowie der herzlichen Gastfreundschaft. Die Grenzlage am Schnittpunkt dreier Sprach- und Kulturzonen bildet dabei das Geheimnis der Kärntner Kulinarik. Italienische und slawische Einflüsse, kombiniert mit der österreichischen Alpenküche prägen diese unverkennbare Kombination.

    Hochwertige Produkte aus heimischer Zucht
    Mit seinen engagierten Züchtern kann Kärnten bereits mit einer der höchsten Eigenproduktionen von Süßwasserfischen in ganz Österreich aufwarten. Eine ganz besondere Spezialität ist seit jeher die sogenannte Kärntner Lax’n, eine Seeforelle, die bereits im 14. Jahrhundert in der Region heimisch war und seit einigen Jahren wieder erfolgreich in Kärnten gezüchtet wird. Schonend zubereitet, mit regionalen Produkten verfeinert, sind diese Fisch-Kreationen aus der Kärntner Alpen-Adria-Küche nicht mehr wegzudenken, bei der frische Zutaten aus den heimischen Gärten und Höfen, saisonale Anlässe, alte Kochtraditionen und Neuinterpretationen zu einem genussvollen Ganzen verschmelzen.

    Genussvolle und gesunde Reise rund um die Kärntner Seen
    Hier, auf der Südseite der Alpen, scheint die Sonne öfter als anderswo, das Klima ist wunderbar mild, im Sommer spielt sich das Leben draußen ab. Die Qualität der fangfrischen Fische schmecken und sinnliche Momente erleben, diese unvergessliche Komposition erlebt man am besten bei netten Gastgebern der Kärntner Alpen-Adria Küche: Auf einer Seeterrasse am Millstätter See oder am Wörthersee, auf einem Genussfloß am Weissensee oder an einer Tafel direkt am Bootssteg. Denn so kommt zur Gaumenfreude, die etwa eine echte Kärntner Lax’n verspricht, auch noch eine unverfälschte Naturkulisse inmitten der schimmernden Seenlandschaft dazu. Darüber hinaus ist Fisch überaus gesund, denn die Kärntner Süßwasserfische haben ebenso viel wertvolles Omega 3 und 6 wie ihre nahen Verwandten im Mittelmeer.

    Edle Tropfen von den Kärntner Winzern
    Kombinieren lässt sich die Delikatesse aus den trinkwasserreinen Kärntner Seen und Flüssen am besten mit hochwertigen Produkten aus der regionalen Landwirtschaft, wie duftenden Kräutern, selbst erzeugten Ölen und frischem, knackigen Gemüse. Für eine köstliche Abrundung des Geschmacks empfiehlt sich ein Glas von den Kärntner Weinen. Der Weinbau in Kärnten blickt auf eine tausendjährige Tradition zurück. Lange Zeit in Vergessenheit geraden, feiert er nun seine erfolgreiche Renaissance. Die Winzer schöpfen dabei aus dem Wissen ihrer Vorfahren und zaubern genussvolle Kreationen unterschiedlicher Rot- und Weißweine. Einige davon wurden bereits mehrfach ausgezeichnet wie etwa das Weingut Gartner und der Weinbau Janko aus dem sanft-hügeligen Lavanttal sowie das Weingut Vinum Virunum aus Mittelkärnten.

    Regionale Fischfeste mit herzlicher Gastwirtschaft
    Mehrmals im Jahr laden die Kärntner Wirte und Fischköche zur kulinarischen Festen, wo man frische Kreationen verkosten und den Köchen beim Zubereiten über die Schulter blicken kann. Highlights sind unter anderem das traditionelle Fischfest in Feld am See (www.fischfest.at), der Küchenkult in Villach (www.kuechenkult.at) sowie das Tafeln am Millstätter See und am Alpe-Adria-Trail. Im Herbst findet zudem in zahlreichen Kärntner Regionen ein kulinarischer Reigen statt. Dazu gibt es viele Angebote rund um die Themen Angelurlaub, Fliegenfischen oder Fischspezialitäten direkt vom Produzenten.

    Neues Sommermagazin: Genusslust
    Im neuen, druckfrischen Sommermagazin der Kärnten Werbung finden Sie ebenfalls zahlreiche Tipps und Informationen rund um das Thema Fisch und wo man mit gutem Gewissen genießen kann. Und auch die vierte Auflage des erfolgreichen Kärntner Kulinarik-Guide ist ab März mit dem Schwerpunkt Fisch unter info@kaernten erhältlich.

    „Lust auf Fisch“ ist ein Schulterschluss der Kärnten Werbung mit engagierten Produzenten und Gastronomen, der Initiativen Wirthauskultur, Spargelwirte und Genussland Kärnten sowie der Landwirtschaftskammer und der Wirtschaftskammer Kärnten. Auch die aufstrebenden Kärntner Winzer wurden mit ins Boot geholt, um den neuen kulinarischen Erlebnisraum zu bereichern.

    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.