• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Herbstlust

    Kötschach-Mauthen. Klein und fein.

    Kötschach-Mauthen ist klein und fein. Der Ort mit seinen 3600 Einwohnern ist eingebettet in einer Landschaftsidylle zwischen den Gailtaler- und den Karnischen Alpen. Man atmet würzige Luft in einem milden Heilklima.

    Die Bergwelt rund um Kötschach-Mauthen ist vielfältig. Über 100 km markierte Wanderrouten und gesicherte Klettertouren führen durch eine abwechslungsreiche Berglandschaft. Spaziergänger, Genusswanderer, Bergsteiger, Kletterer und Extremsportler sind gleichermaßen begeistert. Außerdem ist Kötschach-Mauthen ein Dorado für Botaniker, Historiker, Geologen und Archäologen. Europaweit einzigartig ist die alpine Pflanzenwelt am Blumenberg "Mussenstock". Der Karnische Radweg und die Mountainbikewege, Teile der Bikearena, bieten optimale Bedingungen mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden für Mountainbiker, Ausdauer- und Genussradfahrer sowie Familien.

    Kötschach-Mauthen ist bekannt für kulinarische Tradition. Es sind dies vor allem Milch- und Käseproduktion von hochgelegenen Almen, sowie eine hervorragende Palette an Fleischprodukten vom Kalb, Lamm und Schwein. So wie dem heimischen Käse, gelang auch dem Gailtaler Speck in den letzten Jahren ein Siegeszug durch die regionale und internationale Küche.
    Die weltweit erste Slow Food Travel Region liegt in Kärnten. Hoch oben auf den Bergen und in den malerischen Dörfern des Gailtals und Lesachtals.

    Kontakt

    Tourismusbüro Kötschach-Mauthen

    Kötschach 390
    9640 Kötschach
    Tel.: +43(0)4715/8516
    Fax: +43(0)4715/8513-31
    E-Mail: info@koemau.com

    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.