• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Winterlust

    Kultur-Radwege

    Wer sich gern sportlich betätigt und sowohl den Natur- als auch den Kulturreichtum Kärntens genießen möchte, für den bieten Radwege entlang kultureller Sehenswürdigkeiten die perfekte Möglichkeit, seine Interessen zu verbinden.

    Der rund 65 Kilometer lange Mittelkärntner Kultur.Rad.Weg zwischen Klagenfurt und Dürnstein ist ein Teilabschnitt des überregionalen Radweges R7. Ausgangspunkt der Tour ist die Landeshauptstadt Klagenfurt. Richtung Norden gelangt man zur Wallfahrtskirche von Maria Saal und weiter zum steinernen „Herzogstuhl“, wo im Mittelalter in einer feierlichen Zeremonie die Herzöge des Landes eingesetzt wurden. Ein paar Kilometer hinauf erreicht man den Magdalensberg, wo die ehemalige norische „Stadt" in einem großen archäologischen Park besichtigt werden kann. Der Kultur.Rad.Weg führt weiter nach St. Veit, der ehemaligen Hauptstadt Kärntens. Mit einem kleinen Abstecher Richtung Osten erreicht man das 1.000 Jahre alte ehemalige Benediktinerinnenstift St. Georgen am Längsee und die atemberaubende, auf einem hohen Felsen thronende Burgruine Hochosterwitz, die mit ihren 14 Festungstoren eine der schönsten alten Burgen Europas ist. Vorbei an Althofen geht es in die alte Burgenstadt Friesach und kurz nach der Grenze zur Steiermark endet der Kultur.Rad.Weg bei der 1.000 Jahre alten Burgruine Dürnstein.
    Weitere Informationen: www.kaernten-mitte.at

    Allein 11 Kirchen säumen den Kulturradweg Völkermarkt. Zeitzeugen einer Jahrtausende alten Kultur sind auch das hallstattzeitliche Gräberfeld am Lamprechtskogel sowie die Grabhügel der norischen Könige in Waisenberg.

    Der Kunst-Radweg in der Region Klopeiner See – Südkärnten verlockt zum Absatteln an Kirchen und Kulturdenkmälern, modernen Skulpturen und einer Heilquelle.
    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.