• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Herbstlust

    Museum Liaunig 2016

    • Hauptausstellung: Augen-Blicke ∙ Neuerwerbungen
    • Sammlungen: Afrikanische Glasperlenkunst, Portraitminiaturen
    • Bei Schönwetter: Skulpturenpark

    Das Museum Liaunig verfügt über eine der umfangreichsten Sammlungen österreichischer Kunst ab 1945, ergänzt durch vorangehende Vertreter der klassischen Moderne sowie exemplarische Werke internationaler Künstler.

    Als Kontrastprogramm verstehen sich die Sammlungen dekorierter Gläser und Portraitminiaturen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert sowie die neue Sammlungspräsentation afrikanischer Glasperlenobjekte, die in dem vom Wiener Architektenteam querkraft entworfenen und bereits denkmalgeschützten Museumsbau den adäquaten architektonischen und museologischen Rahmen finden.

    Neben den drei historischen Dauerausstellungen erwartet den Besucher in der Saison 2016 ein abwechslungsreiches Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm:

    Die kommende Hauptausstellung im von außen sichtbaren, lang gezogenen Galerietrakt wird wieder aus der stetig wachsenden Sammlung zeitgenössischer Kunst kuratiert und legt den Schwerpunkt auf Neuerwerbungen der letzten 3 Jahre. Im dreieckig konzipierten Sonderausstellungsraum, der auch erstmals für Konzerte und Lesungen genutzt werden wird, sind wechselnde Retrospektiven geplant. Im Rahmen der Ausstellungsserie „Alte Freunde“ werden nacheinander Bilder der Künstler Drago Prelog, Hans Staudacher und Josef Mikl gezeigt, die mit dem Industriellen und Kunstsammler Herbert Liaunig seit Beginn seiner Sammlungstätigkeit vor mehr als 50 Jahren freundschaftlich verbunden sind bzw. waren.

    Ein weiterer Höhepunkt ist die Eröffnung des Skulpturenparks, der sich über dem zum Großteil unterirdisch gelegenen Museum erstreckt. Bei Schönwetter lädt der Skulpturenpark zu einem Spaziergang durch die weitläufige Parklandschaft und zur Auseinandersetzung mit den Werken ein, die in Beziehung zu der sie umgebenden Natur gesetzt wurden. Die Aufstellung unter freiem Himmel zeigt gemeinsam mit den im runden Skulpturendepot präsentierten Exponaten eine repräsentative Auswahl österreichischer sowie internationaler Bildhauer und Objektkünstler von der Moderne bis zur Gegenwart.

    Öffnungszeiten
    1. Mai bis 30. Oktober 2016
    Mittwoch – Sonntag von 10 – 18 Uhr
    Führungen jeweils um 11 und 14 Uhr

    Das Museum Liaunig kann ohne Voranmeldung und ohne Teilnahme an einer Führung besichtigt werden. Kinder ab 12 Jahren sind herzlich willkommen

    Preise
    Ticket gültig für alle im Museum gezeigten Ausstellungen und den Skulpturenpark, inkl. Führung € 14,50

    Ticket gültig für die Sonderausstellung € 5,50

    Kontakt

    HL Museumsverwaltung GmbH
    9155 Neuhaus 41
    Tel. +43 4356 211 15 o
    ffice@museumliaunig.at

    Downloads

    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.