• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Winterlust

    Herbstzeit ist Zeit zu zweit am Millstätter See

    Oft bis weit in den Herbst hinein zeichnen Schwimmer, Buchtenwanderer aber auch Radfahrer, die mit ihrem Rad oder auch E-Bike den See umrunden, das morgendliche Bild des Millstätter Sees.

    Während die einen schon zu früher Stunde aktiv sind, beginnen die anderen den Tag beim gemeinsamen Frühstück auf der Seeterrasse – nahe am Wasser.
    Und danach: Da lässt es sich gemütlich zwei bis drei Stunden wandern, inne halten und Ausblicke genießen … am neuen Weg der Liebe. Sentiero dell´Amore. Sieben Bücher, gefüllt mit Gedichten und Aphorismen, geleiten über die herbstlichen Almen und geben Hilfestellung bei der Antwort auf die zwischenmenschlichen Gefühle. Das Granattor beschließt den Weg und gibt den Weitblick über den Millstätter See frei. Die Herbstzeit lädt auch ein, Platz zu nehmen an den Logenplätzen des Sees und einzutauchen in die kulinarischen Landschaften - beim herbstlichen Tafeln. Der herrliche Duft von geräucherter Reinanke, zartem Hirschcarpaccio oder wilden Kräutern liegt in der Luft, wenn die Gäste Platz nehmen an den Tafeln, die festlich gedeckt am Granattor, im Bonsaigarten oder direkt am Wasser die kulinarischen Landschaften rund um den See widerspiegeln.

    Wie wäre es zudem mit Seenwellness im Badehaus und einem Besuch im „Kultur Salon“? Im Herbst öffnen sich die Salons um den Millstätter See für Musik, Literatur und angeregte Konversation.

    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.