• Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Pano
  • Bilder
  • Video
  • Karte
  • Kärnten Impressionen
    Winterlust

    Zitrusgarten in Faak am See

    Das Flair der Toskana, die Frische des Südens lassen sich hier im Zitrusgarten in Faak am See spüren und erleben.

    „Sauer macht lustig“ lacht Michael Ceron und gerät ins Schwärmen über seine 240 Zitronenarten, die hier, in der warmen Umgebung des Faaker Sees gedeihen, als wäre man in Italien.

    Vor vielen Jahren hat Ceron begonnen, Zitronensorten aus der ganzen Welt zu züchten in seiner Gärtnerei. Dabei gibt es mehr als 1600 Arten. Und 200 davon – wohl die größte Sammlung Europas – findet man genau hier. Schon als Kind begeisterte sich Michael Ceron für Saures. Die ersten Ausflüge nach Italien ließen seine Liebe zur Zitrone aufkeimen und bestimmten wohl auch sein späteres Berufsbild als Gärtner, dem er sich heute mit ganzer Leidenschaft und Einfallsreichtum hingibt. „Als Österreich in die EU kam wurde es möglich, die Pflanzen einzuführen und zu züchten, dadurch konnten wir diese Sammlung so aufbauen“ erzählt der Zitrus-Experte.

    Ob Zitronen, Orangen, Limetten, Bitterorangen, oder Grapefruits - der Besucher kann dies alles hier bestaunen und vor allem auch erwerben.
    „Petrella“, eine antike Sorte aus der Medici-Sammlung oder die gefingerte Ritorta, die eher einer gelben Peperoni, als einer Zitrone gleicht - der Besucher kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus und erhält hier nicht nur wertvolle Informationen, sondern auch amüsante Anekdoten rund um die gelbe Frucht. Denn Michael Ceron begleitet seine Gäste auf dem Rundgang durch den Garten und erklärt ihnen ausführlich die einzelnen Sorten. Wissen über Botanik, Historie und Artenvielfalt werden bei diesen Vorträgen vermittelt.
    Soviel Wissen macht Durst. Und darum darf man dann auch in malerisch- rustikaler Umgebung eines umgebauten Gewächshauses mit toskanischem Flair den Saft der Früchte verkosten. Und nicht nur das. Von Eistee bis Marmelade und Honig – alles aus Zitronen und Orangen hergestellt – locken den Besucher und laden ihn bei einer Tasse Kaffee aus stilecht-zitronigem Geschirr und Zitronenkuchen zum Verweilen ein.

    Nicht nur aus Österreich, auch aus Italien und Deutschland kommen Besucher hierher, um diese einzigartige Sammlung zu bestaunen, Wissen zu sammeln oder eine Zitronenpflanze mit nach Hause zu nehmen. Auch wer Sorgen mit den seinen Zitronengewächsen daheim hat, ist bei Michael Ceron an der richtigen Stelle. Der Experte hilft, sein Rat ist gefragt. Und wer einen schnellen Rat aus der Ferne benötigt kann auch die Zitronen-Hotline anrufen: +43 664 540 33 21.
    Und so hat es sich mittlerweile herumgesprochen, dass Michael Ceron der Mann mit dem „gelben Daumen“ ist, dessen Paradies man bei einem Aufenthalt in Kärnten auf jeden Fall besuchen sollte.

    Öffnungszeiten & Preise

    Öffnungszeiten:

    Nur Gewächshäuser:
    Februar, März, April
    Montag - Samstag von 10 bis 16 Uhr

    Kompletter Garten
    Juni, Juli, August
    Montag - Samstag von 10 bis 18 Uhr
    (andere Zeiten nach Vereinbarung)

    Nur Gewächshäuser:
    September bis Dezember
    Montag - Samstag von 10 bis 16 Uhr

    Betriebsurlaub: Jänner

    Andere Öffnungszeiten sind nach Terminvereinbarung möglich - beachten Sie
    bitte auch mögliche geänderte Öffnungszeiten bei Veranstaltungen!

    Eintritt:
    € 5,- / Person

    Kinder und Jugendliche
    bis zum vollendeten 15. Lebensjahr gratis!

    Rückvergütung:
    Das Eintrittsgeld wird je Wareneinkauf und Person im Zitrusgarten ab € 30,- wieder gutgeschrieben.

    (Ausgenommen sind Waren vom Blumengeschäft,
    Getränke, Speisen & Lebensmittel und EM Produkte & Pflanzenschutzmittel)

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.