Burg Sommeregg

Tauchen Sie ein ins Mittelalter

Die Burg Sommeregg wurde im Jahre 1237 das erste Mal urkundlich erwähnt, ihr Bau wird jedoch vor dem Jahr 1187 vermutet. Heute befinden sich ein Restaurant und ein Foltermuseum in der Burg. Alljährlich werden hier auch die Ritterspiele ausgetragen, die viele begeisterte Besucher anlocken.

Die Burg Sommeregg

Die Burg Sommeregg wurde im Jahre 1237 das erste Mal urkundlich erwähnt, ihr Bau wird jedoch vor dem Jahr 1187 vermutet. Heute befinden sich ein Restaurant und ein Forltermuseum in der Burg. Alljährlich werden hier auch die Ritterspiele ausgetragen, die viele begeisterte Besucher anlocken.&nb

Das Foltermuseum

Erschaudern Sie auf dem Weg durch Mitteleuropas größtes Foltermuseum. Hier erfahren Sie mehr über die dunkle Seite des Mittelalters. Bei den über 100 Ausstellungsstücken, die durch wissenschaftliche Texte ergänzt sind, werden Sie mit Sicherheit das eine oder andere Mal ein wohliges Gruseln verspüren.

Die Ritterspiele

Die alljährlich stattfindenden Ritterspiele erfreuen sich großer Beliebtheit. Ritterturniere, ein Mittelaltermarkt und täglich stattfindende Shows sorgen für beste Unterhaltung.

Ausgestorbene Handwerke werden beim Mittelaltermarkt wieder zum Leben erweckt und Sie können hautnah dabei sein, wenn Glasskulpturen und Schmuck auf alte Art hergestellt werden.

Nervenkitzel pur gibt es bei den spannenden Ritterturnieren. Wenn die edlen Ritter aufeinandertreffen, halten die Besucher den Atem an. Mit Jubeln und Klatschen werden Ihre Favoriten lautstark angefeuert.

Kontakt

Burg Sommeregg
Schloßau 6
9871 Seeboden
burg@sommeregg.at
www.sommeregg.at 

Öffnungszeiten

April bis Oktober