Burg Hochosterwitz

Eine Zeitreise ins Mittelalter

Die Burg Hochosterwitz liegt im Gebiet der Gemeinde St. Georgen am Längsee und wurde auf einem 150 Meter hohen Kalksteinfelsen erbaut. Neben der Möglichkeit des Aufstieges durch die historisch interessanten 14 Burgtore kann man die Burg auch mit der Fürst-Max-Bahn erreichen.

Burg Hochosterwitz

Geschichte - neu entdecken

Im Mittelalter diente die Burg Hochosterwitz als Schutz für die Bevölkerung. Die geniale Architektur machte die Burg uneinnehmbar. Die Gegner mussten Tor für Tor erobern, was sie angreifbar und verletzlich machte. Die Bewohner waren Selbstversorger. Es gab eine Zimmerei, eine Tischlerei, eine Mühle, eine Schmiede, Bäckerei, Buchdruck sowie Wein-, Gemüse- und Obstbau. In der Burg wird noch heute mittelalterliche Handwerkskunst gepflegt.

Burg Hochosterwitz

Ritterliche Stärkung

Mit spektakulärem, mittelalterlichem Flair lädt das Burgrestaurant zum Genießen der Kärntner Küche ein. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit Familienfeste, Firmenfeiern, Events und vieles andere mehr in einzigartigem Ambiente zu feiern.

Burgstürmung

Veranstaltungen

Der Burggraf und die Burggräfin bieten den perfekten Rahmen für eine Vielzahl von Veranstaltungen. Vor allem das Ritterfest erfreut sich große Beliebtheit. Die Besucher können sich auf Ritterspiele, Schaukämpfen, Falken- und Pferdeschau freuen. Am Marktplatz werden traditionelle Speisen angeboten. Ein Ausflug auf die Burg ist eine Reise in die Vergangenheit. Begeben Sie sich auf die Spuren der Burgherren, tapferen Ritter und der schönen Burgfrauen.

Kontakt

Burg Hochosterwitz
Burgverwaltung Niederosterwitz 1
9314 Launsdorf
Tel.: +43 4213 34597
Fax: +43 4213 202016
info@burg-hochosterwitz.com 
www.burg-hochosterwitz.com/

Öffnungszeiten

April bis Oktober