Kärntner Reindling zubereitet von Florentina Klampferer

Zutaten:

Für den Teig:

  • 0,5 l Milch
  • 20 g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 6 Edotter
  • 1 Ei
  • 1/16 l Rum
  • 250 g Butter
  • 1 kg Mehl (+etwas mehr für die Arbeitsfläche)
  • 1 TL Salz
  • 2 Pkg. Trockenhefe

 

Für die Fülle:

  • 200 g flüssige Butter(+ etwas mehr für die Form)
  • 25 g Zimtpulver
  • 400 g Kristallzucker
  • Rosinen (je nach Geschmack)
Kärntner Reindling zubereitet von Florentina Klampferer
Kärntner Reindling zubereitet von Florentina KlampfererVideo

Zubereitung:

  • Milch, Zucker, Vanillezucker, Eidotter, Ei und Rum in einem Topf erwärmen (nicht kochen) und mit einem Schneebesen aufschlagen, bis sich alle Zutaten gleichmäßig vermengt haben.
  • In einem separaten Topf Butter langsam erwärmen und der Milchmasse beimengen. (nicht heiß)
  • Mehl, Salz und Trockenhefe mischen. Mit der Butter-Zucker–Ei Mischung solange kneten, bis der Teig eine seidige Konsistenz hat.
  • Eine Schüssel mit Mehl bestreuen und den Teig darin, mit einem Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit Zucker und Zimt vermischen. Die Form großzügig mit Butter bestreichen und mit etwas Zucker-Zimt Mischung gleichmäßig bestreuen.
  • Nachdem der Teig das erste Mal aufgegangen ist, nochmals gut durchkneten und ca. 0,5 cm dick, auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche, auswalken. Den Teig mit flüssiger Butter bestreichen und mit der Zucker-Zimt-Mischung sowie den Rosinen gleichmäßig bestreuen. Fest zusammenrollen, in einen Kreis formen (Schnecke) und in die vorbereitete Form legen. Für eine weitere Stunde mit einem Geschirrtuch bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  • 3-4 Male an der Oberfläche einstechen. Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen. Den Reindling zuerst für 10 Minuten bei leicht geöffnetem Backofen (Kochlöffel hineinstecken) und für weitere ca. 50 Minuten bei geschlossenem Rohr backen. In der Form auskühlen lassen, stürzen und selbst essen oder verschenken.
"

Tipp: Der süße Reindling wird zu Ostern mit Schinken, Eierkren, Würsteln und Zunge verspeist.

"

Wie kommt es zur Namensgebung des Kärntner Reindlings?

Reindling in Kärnten
FranzGERDL_Kaernten_Werbung
Kärntner Reindling im Reindl

 

Der traditionelle Kärntner Reindling wird und wurde in einem Reindl ähnlich einem Kochtopf gebacken. Meist waren diese am Boden mit christlichen Symbolen versehen.

Heute wird dieser zumeist in einer Gugelhupf Form zubereitet. Traditionelle Formen sind jedoch noch erhältlich. 

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung