Süsses in Kärnten

Eisreindling mit Grantenschleck von Cooking Catrin

Zutaten für 12 kleine Reindlinge:

  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Honig
  • geriebenes Vanillemark
  • 100 g Sauerrahm
  • 350 ml Schlagobers
  • 175 g Preiselbeeren
  • 50 g Rosinen
  • 3 Kappen Rum
  • 2 TL Zimt
  • 1 EL Honig
  • 4 EL Walnüsse

 

 

Zubereitung:
Die Eier und das Eigelb mit Honig und geriebener Vanilleschote im Wasserbad ca. 10 Minuten unter ständigem Rühren aufschlagen. Im Eiswasser auskühlen lassen und nochmals 5 Minuten auf Eiswasser aufschlagen. Eingelegte Rosinen, Rum, Zimt und Walnüsse einrühren. Den Schlagobers aufschlagen und 150 g Preiselbeeren einrühren. Die ausgekühlte Ei-Mischung unterheben.

Kleine Gugelhupfförmchen zur Hälfte mit der Masse auffüllen. Preiselbeeren und etwas Honig auf der Masse verteilen, mit Zimt bedecken und mit der restlichen Masse aufgießen.
Für mindestens sechs Stunden frieren.

Carletto Photography; © Kärnten Werbung
Kärntner Eisreindling mit Grant'nschleck

Eisreindling mit Grant'nschleck

Eisreindling mit Grant'nschleck

Carletto_Photography
Kletzennudel

Kletzennudeln mit Honigbutter

Kletzennudeln mit Honigbutter

Kletzennudeln mit Honigbutter von Florentina Klampferer

Zutaten für ca. 22 Stück:
Teig:
 

  • 400 g Weizenmehl Universal + etwas mehr für die Arbeitsfläche
  • Prise Salz
  • 4 Eier (M) 
  • 60 g lauwarmes Wasser 
  • 2 EL Olivenöl  

Fülle: 

  • 300 g Kletzen (getrocknete Birnen) 
  • 250 g Bauerntopfen (grob) 
  • 60 g Staubzucker 
  • Prise Salz
  • Gute Prise Zimt | Nelkenpulver | Vanille  
  • 2 EL Honig 

Butter: 150 g Butter, 2 EL Honig 

 

 

Zubereitung:

Für den Teig alle genannten Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie packen und für ca. 1 Stunde kühl stellen.
In der Zwischenzeit Kletzen (zuvor den Stiel abschneiden) für ca. 30 Minuten in kochendem Wasser weich kochen. In Stücke schneiden und pürieren. Mit den restlichen Zutaten gut vermischen und in Kugeln formen. Beiseitestellen. Wer will, kann noch mit einem Schuss Rum oder gehackten Nüssen verfeinern.

Den gekühlten Teig auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche ca. 3mm dick auswalken, daraus Kreise stechen, die Kletzenkugeln in die Mitte setzen, die Ränder zusammenfassen und rundum krendln oder mit einer Gabel flach drücken. Die fertigen Kletzennudeln in siedendes, leicht gesalzenes Wasser geben und für ca. 8 Minuten ziehen lassen.
Butter und Honig zerlassen und die fertigen Nudeln damit toppen. 

Kletzennudel
Zum Video Kletzennudeln mit HonigbutterVideo

Rosentaler Honigpalatschinken von Cooking Catrin

Zutaten:

Für die Palatschinken:

  • 250 g Mehl
  • 380 ml Milch
  • 4 Eier
  • Butter zum Ausbacken

Für die Fülle:

  • 150 g Walnüsse
  • 80 g Rosinen
  • 1 guter Schuss Rum
  • 4 EL Honig aus dem Rosental
  • Honig zum Verzieren

 

 

Zubereitung:

Für die Palatschinken, die Eier mit dem Mehl und der Milch glatt rühren. Etwas Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Palatschinkenmasse mit einem Schöpfer in die Pfanne eingießen, die Pfanne drehen sodass sich die Masse gut verteilt. Die Palatschinke einmal wenden. Nach und nach einzelne Palatschinken aus dem Teig backen.
Für die Füllung: Die Nüsse mit dem Honig, den Rum und den Rosinen in einem Topf erhitzen. Die Palatschinken einschlagen und mit der Nussfüllung füllen. Mit Honig beträufeln und sofort servieren.

Tipp: dazu passt ein Klecks Schlagobers.

Carletto Photography
Rosentaler Honigpalatschinken

Rosentaler Honigpalatschinken

Rosentaler Honigpalatschinken

Carletto Photography
Hadn Tarte mit Zwetschgen von Cooking Catrin

Had'n Tarte mit Zwetschgen

Had'n Tarte mit Zwetschgen

Had'n Tarte mit Zwetschgen von Cooking Catrin

Zutaten:
Für den Teig:

  • 120 g Had'n Mehl (Mehl aus Buchweizen)
  • 100 g Butter
  • 25 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 800 g Zwetschgen (Pflaumen)
  • 200 g Sauerrahm
  • 30 g Staubzucker
  • 1 Ei

 

 

Zubereitung:

Das Had'n Mehl mit dem Ei, dem Staubzucker und einer Prise Salz mischen. Die kalte Butter würfeln und mit dem Mehl verkneten. Den Teig für eine halbe Stunde kaltstellen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine Tarteform damit auskleiden.

Für die Füllung:
Die Zwetschgen entkernen, achteln und mit Zimt und etwas Zucker marinieren. Den Sauerrahm mit dem Staubzucker und dem Ei glattrühren. Die Füllung auf dem Teig verteilen und die marinierten Pflaumen kreisförmig auf der Tarte verteilen.
Bei 175° Grad Umluft ca. 30 - 35 Minuten backen.

Polsterzipfel mit Apflmandl von Sabine Weyrer

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 80 g weiche Butter
  • 3 Eidotter
  • Salz
  • 250 g Sauerrahm
  • Backfett

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Knetmaschine geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Nach einer halbstündigen Rastezeit, rollt man den Teig gut messerdick aus und radelt Ihn zu verschobenen Vierecken aus. Die Teigfleckerl im heißen Fett auf beiden Seiten hellbraun backen.

 

 

Apfelmandl:

Zutaten:

  • 1 kg säuerliche Äpfel
  • etwas Zimtrinde
  • einige Nelken
  • Zucker nach Geschmack
  • ¼ l Wasser

Zubereitung:

Die Äpfel schälen und entkernen, mit Wasser und den Gewürzen weich kochen. Danach gibt man die Gewürze raus und püriert es zum Apfelmus.

Polsterzipfel mit Apflmandl

Polsterzipfel mit Apfelmandl


Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung