Kulturlust entdecken
Kultur in Kärnten
  • Slideshow anzeigen
  • Video abspielen
  • Karte anzeigen
  • Kulturlust
    Die vier Jahreszeiten
  • Slideshow anhalten/starten
  • Museum Liaunig

    30. April bis 29. Oktober 2017
    Das Museum Liaunig verfügt über eine der umfangreichsten Sammlungen österreichischer Kunst ab 1945, ergänzt durch vorangehende Vertreter der klassischen Moderne sowie exemplarische Werke internationaler Künstler.

    Als Kontrastprogramm verstehen sich die Sammlungen dekorierter Gläser und Portraitminiaturen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert sowie die neue Sammlungspräsentation afrikanischer Glasperlenobjekte, die in dem vom Wiener Architektenteam querkraft entworfenen und bereits denkmalgeschützten Museumsbau den adäquaten architektonischen und museologischen Rahmen finden.

    Kontinuität und Brüche – Wege der Neuen Malerei der 80er-Jahre
    Die Hauptausstellung 2017 im Museum Liaunig ist den Künstlern der „Neuen Malerei“ der 1980er-Jahre gewidmet und zeigt Kontinuitäten, aber auch Brüche in der Entwicklung dieser für die jüngere österreichische Kunstgeschichte einflussreichen Künstlergeneration auf.

    Sonderausstellung: Alte Freunde: Karl Hikade
    Die 2016 im dreieckigen Sonderausstellungsraum des Museum Liaunig begonnene Reihe „Alte Freunde“ zeigt Arbeiten von Künstlern, die mit Herbert Liaunig seit Beginn seiner Sammlungstätigkeit vor über 50 Jahren freundschaftlich verbunden sind bzw. waren. Nach Drago j. Prelog, Hans Staudacher, Josef Mikl und Hermann J. Painitz zu Beginn der Saison 2017 folgt nun Karl Hikade.
    In der von Peter Liaunig kuratierten Ausstellung werden Arbeiten aus allen zentralen Werkphasen des 1942 in Wien geborenen Künstlers gezeigt, dessen Malerei sich schwer in eine österreichische Tradition eingliedern lässt: Beginnend bei seinen frühen Naturabstraktionen um 1970 – Meerlandschaften, die Hikade „Seascapes“ nannte – bis hin zu den installativen Projekten in den 90er-Jahren und großformatigen Gemälden, die ab 2000 entstanden sind.

    sonusiade 2017
    Musentempel wird Musiktempel - zum Konzertprogramm
    Das größte private Museum Österreichs mit seiner auf zeitgenössische Kunst konzentrierten Sammlung öffnet die Tore für eine neu gegründete Konzertreihe. Im Rahmen der sonusiade verwandelt sich das in Südkärnten gelegene, architektonisch beeindruckende Museum in einen Konzertsaal. Das Zusammenspiel von Bildern und Klängen soll einen beseelten Kunstgenuss garantieren und ein neugieriges Publikum erreichen.

    Kontakt

    HL Museumsverwaltung GmbH
    9155 Neuhaus 41
    Tel. +43 4356 211 15 o
    ffice@museumliaunig.at

    ​​zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.