Mein perfektes Wochenende in Kärnten

  • Herwig Ertl
    Alpe-Adria-Botschafter Herwig Ertl

    Herwig Ertl gibt in seiner Edelgreißlerei in Kötschach den Spezialitäten aus der Region eine Bühne und zelebriert gemeinsam mit Besuchern den Genuss. Wer seinen Tipps folgt, reist zu den Wurzeln des guten Geschmacks in der ersten Slow Food Travel Region der Welt.

Bergkäse mit Charakter am Freitagnachmittag
Seit drei Generationen bewirtschaftet Familie Zankl ihren Hof und produziert feinsten Gailtaler Bio-Bergkäse. Ein Besuch in der Käserei zeigt, wie das besondere Aroma entsteht. www.derbiokaesehof.at

Im Nudl-Paradies am Abend
Längst ist das Gasthaus Grünwald in Dellach für seine vielfältigen Nudl-Variationen bekannt. Hier wird Kärntner Küche auf köstlichem Niveau gekocht – ausschließlich mit Produkten aus heimischer Erzeugung. www.gruenwald.dellach.at

Entschleunigen im Schilf am Samstagvormittag
Ankommen bei sich selbst. Kraft tanken in der Natur. Die Sorgen des Alltags los lassen. All das geschieht bei einem Spaziergang durch das Schilf entlang des Slow Trails rund um den Pressegger See. www.nassfeld.at

Ausflug zum Weißensee am Nachmittag
Nach ein paar ruhigen Genussmomenten am idyllischen Weißensee geht es abends zu Haubenkoch Hannes Müller ins Restaurant Genießerhotel „Die Forelle“, wo unter anderem frischer Fisch aus dem See auf den Tisch kommt. www.dieforelle.at

Klappernde Mühlen am Sonntag
Auf den Mühlenweg in Maria Luggau alte Traditionen entdecken und das Lesachtaler Brot probieren. Dieses ist so einzigartig, dass es bereits zum Unesco-Weltkulturerbe zählt und das „Presidio-Siegel“ von Slow Food trägt. www.lesachtal.com

Tipss für's Wochenende

Slow Food Guide Kärnten App

Mit unserer kostenlosen Slow Food Guide App haben Sie Kärnten praktisch immer in Ihrer Hosentasche mit dabei!