Burgruine Landskron

Die Familie der Khevenh√ľller baute Landskron zu einem repr√§sentativen Renaissanceschloss aus, bevor Besitzstreitigkeiten und Br√§nde nur noch eine Ruine √ľbrig lie√üen.

Heute ist sie eines der beliebtesten Ausflugsziele des Landes und lockt mit herrlicher Aussichtsterrasse und Feinschmeckerlokal sowie einer atemberaubenden Greifvogelschau zahlreiche begeisterte Besucher an.

Geschichte der Burgruine Landskron

Die Geschichte der Burgruine Landskron in K√§rnten ist eine faszinierende Reise durch die Zeit. Funde aus dem 9. Jahrhundert v. Chr. wie Schwertreste, Inschriftsteine und H√ľgelgr√§ber lassen darauf schlie√üen, dass die Region um Landskron schon damals besiedelt war. Einige dieser historischen Funde sind heute noch im Kronensaal der Burg eingemauert.

Einer Urkunde aus dem Jahr 878 ist zu entnehmen, dass König Karlmann das Anwesen dem Kloster Altötting in Bayern schenkte. Im Jahr 1028 wird Graf Ozzi neuer Grundherr, gefolgt von den Grafen von Sternberg, die ein Schloss auf dem Gelände errichteten. Die Herrschaft wechselte mehrfach, bis sie 1330 an die Grafen von Ortenburg verkauft wurde.

Im Jahr 1351 wird der Name ‚ÄěLandskron‚Äú erstmals in einer Urkunde erw√§hnt. In der Folgezeit ging die Burg in den Besitz verschiedener Adelsh√§user √ľber, darunter die Habsburger und die Grafen von Cilli. Von 1436 bis 1447 residierten die Herren von Stubenberg auf Landskron. Kaiser Maximilian I. √ľbertrug 1511 die Burg dem St.-Georgs-Ritterorden. Nach einem Brand im Jahr 1542 wurde sie vom Orden jedoch nicht wieder aufgebaut. Stattdessen erwarb Christoph Khevenh√ľller zu Aichberg die Ruine.

Bemerkenswert ist der Besuch Kaiser Karls V. im Jahr 1552. Bartholom√§us Khevenh√ľller, ein Sohn des neuen Besitzers, transformierte die Anlage sp√§ter in ein prachtvolles Lustschloss und sorgte f√ľr dessen Wehrhaftigkeit. Zwischen 1584 und 1594 wurde ein beeindruckender 150 Meter tiefer Brunnen angelegt, und um 1600 pr√§sentierte sich Landskron als ein prunkvoller Herrensitz der Renaissance, umgeben von einer doppelten Ringmauer mit sieben T√ľrmen.

Leider musste der evangelische Adel, zu dem auch die Besitzer von Landskron z√§hlten, 1628 auswandern, woraufhin das Schloss beschlagnahmt wurde. Graf Dietrichstein erwarb es 1639. Im Laufe der Jahre litt die Burg unter mehreren Br√§nden, bedingt durch ihre exponierte Lage und h√§ufige Blitzschl√§ge. Der letzte Brand im Jahr 1812 f√ľhrte dazu, dass das Dach nicht mehr repariert wurde und die Anlage dem Verfall preisgegeben wurde. Der Wartturm st√ľrzte 1914 ein.

Ein neues Kapitel in der Geschichte der Burg begann 1953, als Hans Maresch in den Ruinen ein erstklassiges Cafe-Restaurant errichtete. Nach seinem Tod √ľbernahm seine Schwester Christine Kunz die Anlage und f√ľhrte weitere Umbauten durch. 1982 ging der Besitz an ihre T√∂chter √ľber. Heute ist die Burg Landskron ein romantisches Ausflugsziel und z√§hlt zu den sch√∂nsten Sehensw√ľrdigkeiten √Ėsterreichs. Eine Autostra√üe f√ľhrt direkt zu den Parkpl√§tzen in der Burg, w√§hrend ein stiller Waldweg zu Fu√ü zur Ruine f√ľhrt. Von dort aus bietet sich ein prachtvoller Ausblick auf die umliegende Landschaft, einschlie√ülich der Karawanken und Julischen Alpen, des Villacher Talbeckens, des Ossiacher Sees und der Kanzelh√∂he.

Räumlichkeiten der Burgruine Landskron

Die Burgruine Landskron verf√ľgt √ľber verschiedene R√§umlichkeiten, die sich ideal f√ľr festliche Anl√§sse wie Hochzeiten eignen.

Burgst√ľberl
Das Burgst√ľberl, mit seinem charakteristischen Mauergew√∂lbe und Kamin, bietet ein einzigartiges Flair f√ľr kleinere Hochzeitsgesellschaften von etwa 20 bis 30 Personen. Die intime Atmosph√§re dieses Raumes ist besonders f√ľr kleine Feiern geeignet.

Turmsaal
F√ľr gr√∂√üere Veranstaltungen bietet sich der Turmsaal an. Dieser Saal zeichnet sich durch sein besonderes Ambiente aus, das durch den Schein und das Knistern des Kaminfeuers sowie den beeindruckenden Panoramablick √ľber die Karawanken, Karnischen Alpen und die Villacher Alpe gepr√§gt ist. Der Turmsaal besteht optisch aus zwei Teilen, wobei der hintere Teil den Rest eines Turmes beinhaltet und eine sechs Meter hohe Wand besitzt, die das Gef√ľhl vermittelt, tats√§chlich in einem Turm zu speisen. F√ľr gr√∂√üere Hochzeitsgesellschaften kann der Turmsaal mit dem angrenzenden Mareschsaal kombiniert werden, wobei der Turmsaal f√ľr die Hochzeitstafel und der Mareschsaal f√ľr Tanz und Musik genutzt wird. Bei kleineren Hochzeiten ist es m√∂glich, im Turmsaal sowohl die Hochzeitstafel als auch eine Tanzfl√§che einzurichten.

Mareschsaal
Der Mareschsaal eignet sich hervorragend f√ľr die Fortsetzung der Feierlichkeiten nach dem Hochzeitsdinner. Er verf√ľgt ebenfalls √ľber gro√üe Fensterfronten, die einen wundersch√∂nen Ausblick bieten, unter anderem auf den Ossiacher See. Der Saal ist durch einen h√∂lzernen Dachstuhl und optische Elemente wie einen gemauerten Kamin und eine Steins√§ule gekennzeichnet. Bei gr√∂√üeren Gesellschaften kann ein Teil der Tafel in diesen Raum gestellt werden, wobei noch gen√ľgend Platz f√ľr einen Tanzboden und eine Live-Band bleibt.

Geschenkboutique
Zus√§tzlich zur Bereitstellung dieser beeindruckenden R√§umlichkeiten bietet die Burgruine Landskron eine Geschenkboutique an. Diese Boutique h√§lt eine Vielzahl an Geschenken und Souvenirs bereit, von Adlerfiguren bis hin zu Rittern, sowie eine Auswahl an Postkarten f√ľr Urlaubsgr√ľ√üe. Ob f√ľr Gro√ü oder Klein, hier findet jeder ein passendes Andenken.

F√ľr die Planung von Hochzeiten und anderen Veranstaltungen steht das Team der Burgruine Landskron gerne zur Verf√ľgung, um individuelle W√ľnsche zu besprechen und bei der Organisation zu unterst√ľtzen.

Restaurants in der Burgruine Landskron

Die Burgruine Landskron beheimatet mehrere Restaurants, die ein breites Spektrum an kulinarischen Erlebnissen bieten, von gehobener K√ľche bis hin zum gem√ľtlichen Bistro.

Haubenrestaurant Kronensaal
Das Haubenrestaurant Kronensaal ist ein kulinarisches Juwel der Burg. Gelegen √ľber den D√§chern von Villach, bietet es abends ab 18:30 Uhr bei Kerzenlicht ein unvergleichliches kulinarisches Erlebnis. Mit Blick auf die lichterfunkelnde Draustadt und die Karawanken, genie√üen G√§ste im romantischen mittelalterlichen Ambiente des Kronensaals Speisen von h√∂chster Qualit√§t. Das Restaurant wurde von renommierten Gastronomief√ľhrern wie Gault Millau (2 Hauben, 13,5 Punkte), √Ä la Carte (1 Stern) und Falstaff (87 Punkte) ausgezeichnet. Das K√ľchenteam verw√∂hnt seine G√§ste mit einer marktfrischen √∂sterreichischen K√ľche, die von Alpe-Adria-Einfl√ľssen gepr√§gt ist. Der Kronensaal beherbergt zudem historisch bedeutsame Funde, darunter eine Portraitfigur aus der Keltenzeit und ein Bruchst√ľck eines r√∂mischen Grabsteines, und ist mit mittelalterlichen Waffen, R√ľstungen, Helmen und Schildern geschm√ľckt.

Panorama-Terrasse
Die Panorama-Terrasse der Burg bietet eine atemberaubende Aussicht. Hier k√∂nnen Besucher den Blick √ľber Villach, die Karawanken und den Mittagskogel genie√üen, w√§hrend sie gutb√ľrgerliche K√∂stlichkeiten und hausgemachte Mehlspeisen probieren. Ein Glas Prosecco mit frischem Erdbeer- oder Himbeermark rundet das Erlebnis ab, und der Weitblick von der Terrasse ist jeden Tag einzigartig.

B√§renst√ľberl
Im B√§renst√ľberl, ebenfalls auf der Burg gelegen, wird den G√§sten abends eine gutb√ľrgerliche K√ľche im mittelalterlichen Ambiente geboten. Hier k√∂nnen sie beim knisternden Kaminfeuer die Lichter von Villach betrachten und k√§rntnerische K√∂stlichkeiten genie√üen.

SB-Burg-Bistro
Das SB-Burg-Bistro im Innenhof der Burg, gegen√ľber der Adler Arena, ist der perfekte Ort f√ľr eine schnelle St√§rkung. G√§ste werden hier mit kleinen Snacks wie W√ľrsteln, Pommes frites, Hot Dogs, Pizza und Schnitzelsemmeln sowie mit Getr√§nken und Eis verw√∂hnt.

Jedes dieser Restaurants bietet ein einzigartiges Ambiente und kulinarische Erlebnisse, die den Besuch der Burgruine Landskron zu einem unvergesslichen Ereignis machen.

Hochzeitslocation

Die Burg Landskron bietet f√ľr Hochzeitspaare eine Vielzahl an M√∂glichkeiten, um ihren besonderen Tag unvergesslich zu gestalten. Kulinarisch wird den G√§sten ein 4-Gang-Hauben-Men√ľ sowie ein Mitternachtsimbiss angeboten, mit Optionen wie hausgemachter Gulaschsuppe, Chili con Carne, einer K√§seauswahl oder einem kleinen Buffet. Der Ap√©ritif wird in der Pergola serviert, wobei eine Auswahl an Getr√§nken wie Prosecco mit frischem Erdbeer- oder Himbeermark, diverse Softdrinks und Kaffee zur Verf√ľgung stehen. F√ľr die Hochzeitstafel sind Bier, Wei√ü- und Rotwein von bekannten √∂sterreichischen Winzern sowie verschiedene alkoholfreie Getr√§nke inkludiert. Individuelle Men√ľkarten und Kerzenhalter runden das Angebot ab.

Die Feierlichkeiten k√∂nnen bis in die fr√ľhen Morgenstunden andauern, begleitet von einer Liveband oder Musik eines professionellen DJs. F√ľr das Brautpaar und die G√§ste gibt es ausreichend Parkm√∂glichkeiten in der N√§he der Burg. Das Hochzeitsauto des Brautpaares darf exklusiv auf die Panorama-Terrasse des Burgrestaurants fahren. √Ąltere G√§ste, die weiter entfernt parken m√ľssen, k√∂nnen auf Wunsch mit einem Firmenfahrzeug abgeholt werden.

F√ľr Kinder gibt es im Burginnenhof einen Spielbereich, und in unmittelbarer N√§he bieten sich zus√§tzliche Attraktionen wie die Adlerflugshow und der Affenberg an. Ein Transfer nach der Feier kann auf Wunsch organisiert werden.

Trauung in der Burgkapelle
Die Trauung kann in der historischen Burgkapelle stattfinden, die 2012 wiederer√∂ffnet wurde und ein einzigartiges Ambiente f√ľr kirchliche Trauungen bietet. F√ľr den Ap√©ritif und die Hochzeitstafel wird den G√§sten in der Pergola auf der Panorama-Terrasse ein breites Getr√§nkeangebot mit wundersch√∂nem Blick √ľber Villach und die Karawanken serviert. Canap√©s oder ein Fingerfood-Buffet mit regionalen Schmankerln stehen zur Auswahl bereit.

Das K√ľchenteam, ausgezeichnet von Gault Millau, orientiert sich bei den Men√ľvorschl√§gen an saisonalen und regionalen Produkten und kann individuell auf die W√ľnsche des Brautpaares eingehen. Passende Weine von √∂sterreichischen Topwinzern erg√§nzen das Men√ľ oder Buffet. Zus√§tzlich bietet die Burg Landskron Empfehlungen f√ľr Floristen, Konditoreien, Alleinunterhalter, DJs und Bands, um das Hochzeitsfest komplett zu machen.

Veranstaltungen & Aktivitäten

Rund um die Burg Landskron er√∂ffnet sich eine Welt voller Abenteuer und Erlebnisse, die f√ľr die ganze Familie geeignet sind. Besonders hervorzuheben ist der Affenberg, der sich direkt unterhalb der Burg befindet und eine einzigartige Attraktion in √Ėsterreich darstellt.

Der Affenberg
Der Affenberg ist √Ėsterreichs gr√∂√ütes Affenfreigehege und beherbergt etwa 160 Japanmakaken. Diese Affen leben in einem naturnah gestalteten, umz√§unten und bewaldeten Gel√§nde, welches Besucher unter der Leitung von erfahrenen Guides erkunden k√∂nnen. Diese F√ľhrungen bieten einen eindrucksvollen Einblick in das Leben der Makaken.

Auf einer Fl√§che von 4 Hektar leben die Japanmakaken in einer Umgebung, die ihrer nat√ľrlichen Lebensweise sehr nahekommt. Sie sind weder dressiert noch domestiziert, was den Besuchern eine ganz besondere N√§he zu den Tieren erm√∂glicht. W√§hrend der F√ľhrungen durch das Gehege k√∂nnen die G√§ste die Affen in verschiedenen Alltagssituationen beobachten, wie beispielsweise bei der Aufzucht der Jungtiere, der Fellpflege und manchmal sogar beim Schwimmen oder Tauchen.

Der Affenberg ist nicht nur f√ľr Familien und Tierliebhaber eine Attraktion, sondern auch ein bedeutender Ort f√ľr wissenschaftliche Forschungen. Verschiedene Wissenschaftler aus aller Welt besuchen den Affenberg, um die Verhaltensweisen und sozialen Strukturen der Japanmakaken zu studieren.

F√ľr diejenigen, die eine intensivere Erfahrung suchen, bietet der Affenberg Privatf√ľhrungen an. Diese bieten die M√∂glichkeit, den Affen n√§herzukommen, sie unter Anleitung selbst zu f√ľttern und mehr √ľber die laufenden Forschungsprojekte zu erfahren. Zus√§tzlich erlauben diese F√ľhrungen den Zugang zu Bereichen des Gel√§ndes, die normalerweise f√ľr Besucher nicht zug√§nglich sind.

Insgesamt stellt der Affenberg ein spannendes und lehrreiches Erlebnis dar, das die nat√ľrliche Tierwelt in einer beeindruckenden Umgebung pr√§sentiert und erg√§nzt somit perfekt das Angebot an Aktivit√§ten rund um die Burg Landskron.

Adlerarena Landskron
Die Adlerarena Landskron, eine einzigartige Attraktion in Europa, bietet Besuchern die Gelegenheit, Greifv√∂gel in einer spektakul√§ren Umgebung zu erleben. Vor √ľber 35 Jahren gr√ľndeten die Falkner Franz Sch√ľttelkopf und Michael Holzfeind dieses Zentrum auf der Burg Landskron, das sich zu einem Publikumsmagneten und einem international anerkannten Ort f√ľr die Erhaltung von Greifv√∂geln entwickelt hat. Die Adlerarena verf√ľgt zudem √ľber eine hochmoderne Quarant√§ne- und Pflegestation.

Die Greifvogelwarte beherbergt rund 50 Tiere verschiedener Arten, darunter Adler, Falken, Geier, Eulen und sogar einen sprechenden Raben namens ‚ÄěMax‚Äú. Diese Vielfalt an V√∂geln wird von den erfahrenen Falknern der Arena betreut und trainiert.

Eine der Hauptattraktionen der Adlerarena ist die Greifvogel-Flugschau. W√§hrend dieser etwa 40-min√ľtigen Vorstellung, die am smaragdfarbenen Ossiacher See stattfindet, k√∂nnen die Besucher beeindruckende Flugman√∂ver der V√∂gel direkt √ľber ihren K√∂pfen bestaunen. Die Falkner vermitteln w√§hrend der Show interessante Details √ľber das Verhalten und die Lebensgewohnheiten der Greifv√∂gel, was nicht nur unterhaltsam, sondern auch lehrreich ist.

Neben der Flugschau bietet die Adlerarena auch die M√∂glichkeit, einen Rundgang durch den einzigartigen Greifvogel- und Eulenpark zu machen. Dieser Rundgang erm√∂glicht es, die Tiere aus n√§chster N√§he zu beobachten und mehr √ľber sie zu erfahren.

Ein wichtiger Aspekt der Arbeit in der Adlerarena ist die Pflegestation. J√§hrlich werden dort bis zu 80 verletzte V√∂gel aus der Natur aufgenommen. Diese V√∂gel werden gesund gepflegt, f√ľr ein Leben in der Wildbahn vorbereitet und anschlie√üend wieder ausgewildert. Diese Bem√ľhungen tragen ma√ügeblich zum Schutz und zur Erhaltung der Greifvogelarten bei.

Insgesamt bietet die Adlerarena Landskron ein unvergessliches Erlebnis f√ľr Naturliebhaber und Vogelbegeisterte und ist ein herausragendes Beispiel f√ľr Naturschutz und Artenerhaltung.

Burgherrenrunde
Die Burgherrenrunde um die Burg Landskron ist eine wunderbare M√∂glichkeit f√ľr Familien, die Natur zu erkunden und gleichzeitig etwas √ľber die lokale Geschichte zu erfahren. Diese Wanderung findet auf bequemen und gepflegten Forstwegen statt, die sich am westlichen Ausl√§ufer der Ossiacher Tauern erstrecken.

W√§hrend der Wanderung f√ľhrt der "Burgherr", eine figurative Bezeichnung, die den Geist der historischen Umgebung einf√§ngt, die Teilnehmer auf einen geschichtlichen Streifzug. Dieser Rundgang ist nicht nur eine physische Wanderung durch die malerische Landschaft, sondern auch eine Reise durch die Zeit, in der die Geschichte der Burg und ihrer Umgebung beleuchtet wird.

Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Flora und Fauna der Region. Die Wanderung bietet Gelegenheit, die vielf√§ltige Pflanzen- und Tierwelt in diesem Teil K√§rntens zu entdecken und zu verstehen. Die Route f√ľhrt durch malerische Waldlandschaften und bietet dabei atemberaubende Ausblicke, die f√ľr beeindruckende Fotomomente sorgen.

Ein weiteres Highlight der Burgherrenrunde sind die idyllischen Waldteiche, die entlang des Weges zu finden sind. Diese stillen Gew√§sser bieten eine friedliche Atmosph√§re und sind ideale Orte f√ľr eine kurze Rast oder ein Picknick inmitten der Natur.

Insgesamt stellt die Burgherrenrunde eine ideale Kombination aus k√∂rperlicher Aktivit√§t, Naturerlebnis und kultureller Bildung dar und ist somit eine perfekte Freizeitaktivit√§t f√ľr Familien und Naturbegeisterte, die die Burg Landskron besuchen.

Kontakt

Burg Landskron
Café-Restaurant
A-9523 Landskron
Tel. +43 4242 41563
Fax. +4242 44208
office@burg-landskron.at
www.burg-landskron.at/

√Ėffnungszeiten

Mai bis Oktober

Links

Sie wollen mehr...

... √ľber K√§rntens sch√∂nste Burgen & Schl√∂sser erfahren? Folgen Sie dem Link!

 
aktivieren deaktivieren