Mike Stock, britischer Journalist „Great Golf Magazin“, über Golfen in Kärnten:

Golfanlage Bad Kleinkirchheim

Jetzt werden Sie sich wahrscheinlich fragen: „WO liegt Kärnten?“

Kärnten liegt im Süden Österreichs. Slowenien und Italien grenzen übrigens gleich an Kärnten an, und somit haben britische Golfspieler hier eine Vielzahl von Möglichkeiten und verschiedenste Plätze in drei Ländern zur Auswahl.

Eigenartiger Weise sind allerdings weit und breit keine Golfspieler von unserer schönen grünen Insel hier zu sehen! Meine Aufgabe besteht jetzt also darin, herausfinden, was uns Briten entgeht und warum wir es uns entgehen lassen. Ich habe so ein Gefühl, dass ich hier auf etwas ganz Besonderes treffen werde.

In Kärnten gibt es viele Golfplätze, ich muss also eine Prioritätenliste festlegen. Wir sprechen hier von Golf in den Alpen, und schon mein erster Eindruck ist von der herrlichen Landschaftskulisse geprägt! Ich werde durch einige wunderschöne Städte und Dörfer reisen und möchte mich schon jetzt dafür entschuldigen, dass sich nicht alle Eindrücke aus dieser Region in einen einzigen Artikel pressen lassen. Venedig, zum Beispiel: Das liegt zwar nur 90 Minuten entfernt, aber leider fehlt mir dieses Mal die Zeit für einen Abstecher. Ich komme am Flughafen Ljubljana in Slowenien an und bin schon bald unterwegs in Richtung österreichische Grenze. Mein zuverlässiges Navigationssystem lenkt mich durch die atemberaubende Kulisse der Ostalpen.

Golfclub Schloss Finkenstein
Am nächsten Morgen übe ich mich aber wieder in der alten Kunst des Kartenlesens. Mein erstes Ziel liegt ganz in der Nähe; der Golfclub Schloss Finkenstein ist einfach zu finden. Ich fahre durch ein Tal und natürlich liegt der Golfplatz an der Stelle, wo sich das Tal öffnet. Der malerische Golfplatz ist wunderschön gelegen, beiderseits ragen die Berge in den Himmel. Mit seinem breiten, offenen Fairway ist er für Spieler aller Handicaps angenehm zu spielen. Ein netter Platz zum Entspannen und Genießen. Weil ich nun mal auf Par-3 stehe, ist Loch Nummer sechzehn mein Lieblingsloch – mit einem schmalen Fairway samt abschüssigem Hang und einem Green, hinter dem ein Teich liegt. 

Nassfeld Golf
Ungefähr zwanzig Minuten Autofahrt nordwestlich von Finkenstein liegt Nassfeld Golf im Ort Waidegg auf der Sonnenseite des malerischen Gailtals. Dieser Platz will nicht mit anspruchsvollen Bedingungen punkten; er bietet dafür ein atemberaubendes Umfeld für ein schönes Spiel. Eigentlich sollte man sich ein Zimmer in einem der hervorragenden, typischen Hotels vor Ort nehmen, genüsslich eine Runde spielen, und danach bei einem österreichischen Bier entspannen und einige der regionalen Schmankerl genießen.

Klagenfurt
Ich verabschiede mich vom Nassfeld Golf und fahre zurück nach Klagenfurt am Wörthersee, wie die Stadt, die an dem großen See namens Wörthersee liegt, richtig heißt. Klagenfurt kann auf eine lange Geschickte zurück blicken, die im 12. Jahrhundert ihren Ausgang nahm. Mit ihrer Lage am See ist die Stadt ein tolles Reiseziel. Heiß ist es heute, und an den Seeufern liegen die Menschen in der Sonne. Ich habe leider keine Zeit, um an meiner Bräune zu arbeiten; mein Zeitplan ist eng – ich will noch einen weiteren Golfplatz besuchen.

Kärntner Golf Club Dellach
Der Kärntner Golf Club liegt am Südufer des Wörthersees, in Dellach. Sie könnten also ihre Schläger einpacken und mit dem Schiff über den See anreisen (eine verlockende Option), aber auch die nicht weniger beeindruckende Strecke um den See herum mit dem Auto nach Dellach fahren, vorbei an den wunderschönen Villen mit ihren Gärten mit Seezugang. Dieser Golfplatz schlängelt sich aufwärts in die Hügel und durch einen dichten alten Wald. Die Umgebung ist nicht minder spektakulär. Wenn in Klagenfurt ist und diesen Platz NICHT besucht, hat wirklich was versäumt. Die Landschaftskulisse ist einfach atemberaubend. Die ersten neun Löcher führen durch den Wald und die zweiten neun zum See hinunter. Bei Loch 13 und 14 hat man einen wunderschönen Blick aufs Wasser.

Kärnten hat so viel zu bieten, dass man sich fragen muss, warum es nicht zu den Reisezielen der britischen Golfer gehört. Das liegt wohl daran, dass man hier im Vereinigten Königreich einfach nichts über diese Region hört. Es ist für britische Reiseveranstalter einfacher, uns für einen Flug nach Spanien oder Portugal zu begeistern. Aber wollen Sie wirklich schon wieder einen Urlaub an einem völlig überfüllten Ort verbringen, der Sie ein Vermögen kosten wird? Kärnten bietet ein paar wirklich tolle Golfplätze zu einem Bruchteil des Preises, den Sie an bekannteren Destinationen berappen müssten. 

Während meines kurzen Aufenthalts fuhr ich durch überwältigende Berglandschaften, an Seen und Flüssen entlang und besuchte Golfplätze in drei Ländern (Kärnten, Italien, Slowenien) – alle weniger als eine Stunde von einander entfernt. Hätte ich noch einen oder zwei Tage mehr gehabt, hätte ich nach Venedig und weiter an einen Mittelmeerstrand fahren können. All das wartet hier auf Sie. Die Frage ist nur: Wann kommen Sie?

...zum Weiterlesen