Ferlach

Die südlichste Stadt Österreichs, am Fuße des Gebirgszuges Karawanken gelegen, blickt auf eine jahrhundertealte Tradition als Büchsenmacherstadt.

Das einzigartige Ferlacher Büchsenmacherhandwerk wurde 2010 als immaterielles Kulturerbe von der UNESCO ausgezeichnet. Im Schloss Ferlach, im Büchsenmacher- und Jagdmuseum, präsentiert sich dieses traditionsreiche Büchsenmacherhandwerk. Das faszinierende, nahegelegene Carnica Bienenmuseum in Kirschentheuer informiert über die Imkertradition. Hier erfährt man interessante Details über die Carnica Biene und ihre Wechselwirkung zum menschlichen Lebensraum. Ferlach ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen in den Karawanken und Radtouren am Drauradweg.

Ein besonderes Naturjuwel sind die wildromantische Tscheppaschlucht mit dem Waldseilpark sowie das Meerauge und die Märchenwiese im Bodental. Der idyllische Badeteich in Reßnig lädt zum Schwimmen und Fischen ein.

Im Winter begeistert die romantische Winterlandschaft des Bodentals mit Möglichkeiten zum Skifahren, Skitouren, Schneeschuhwanderung und Langlaufen auf den mit dem Pistengütesiegel ausgezeichneten Höhenloipen.

Alle Unterkünfte in Ferlach!

Kontakt

Stadtgemeinde Ferlach
Kirchgasse 5
9170 Ferlach
Tel.: +43 4227 2600
Fax: +43 4227 2311
ferlach@ktn.gde.at 
www.ferlach.at