Kulinarische Feste im Kärntner Herbst

Glocknerlamm-Tage in Heiligenblut

c_Festgemeinschaft Glocknerlamm
Glocknerlaemmer im Nationalpark Hohe Tauern

c_Festgemeinschaft Glocknerlamm
Glocknerlamm in Heiligenblut

Klaus_Dapra_NPR
Wandern im Nationalpark Hohe Tauern

5. bis 13. September 2020

Auch wenn das traditionelle Glocknerlamm-Fest in Heiligenblut heuer nicht stattfinden kann: Die ansässigen Betriebe verwöhnen ihre Gäste dennoch zwischen 5. und 13. September mit Spezialitäten rund ums Glocknerlamm. Aber nicht nur: So gibt es am Freitag und Samstag Genusswanderungen mit Nationalpark Rangern – buchbar individuell oder als Package mit Übernachtung und spezielle Glocknerlamm-Wochenenden von Donnerstag bis Sonntag. Alles wird kulturell umrahmt – beginnend vom Kirchenkonzert am Donnerstag, über das Platzkonzert mit Trachtenkapelle und Sängerrunde am Freitag, bis zum Glocknerlamm-Bauernmarkt mit musikalischer Umrahmung durch die heimische Kleingruppe „Mia san mia“ am Samstag.
Mehr Informationen

Herbst-Tafeln am Millstätter See

Bis Ende Oktober 2020

Noch bis Ende Oktober lädt der Millstätter See zu „Kulinarischen Herbst-Tafeln“ ein. Dabei werden die raffiniert arrangierten Gerichte von Meisterköchen, Wirten und regionalen Produzenten an besonderen Plätzen serviert. Highlight ist die „Alm-Tafel am Granattor", wo der gedeckte Tisch am Grat der Millstätter Alpe in 2060 Metern Höhe steht. Auch die Tafel mit dem Schwerpunkt Japan oder die Krimi-Tafel am Schiff sorgen für besondere Akzente. Romantisch wird es beim Vollmond-Dinner. Wer es ganz privat möchte, bucht sich zu zweit oder als kleine Gruppe ein, entweder direkt am Ufer oder auf dem Sternenbalkon hoch über Kärntens zweitgrößtem See.

Die Preise variieren zwischen 32 und 125 Euro pro Person. Drei Übernachtungen im Drei-Sternehotel mit Halbpension, Teilnahme an einer „Kulinarischen Herbsttafel“ sowie die „Exklusiv-Herbst-Card“ gibt es ab 319 Euro pro Person. Mehr Informationen

Kulinarische Nächte Bad Kleinkirchheim

18. September bis 10. Oktober 2020

Ein „kulinarisches Gipfeltreffen“ steht in Bad Kleinkirchheim am Programm. Es spiegelt eine Küche und ihre Speisen wider, die regionalen und nachhaltigen Produkten den Vorzug geben. Fleisch- und Milchprodukte kommen vom Bauern aus der Region, das Gemüse wird je nach Saison gewählt. Die Kulinarischen Nächte in Bad Kleinkirchheim, eine Zusammenarbeit der Genussland Kärnten Produzenten und den Kirchheimer Köchen, wollen genau diese Regionalität erlebbar machen. Die Lebensmittelhandwerker und -produzenten sind ebenfalls vor Ort und werden allerhand Interessantes zu ihren Produkten erzählen.

Jedes Wochenende wird ein anderer Themenschwerpunkt gesetzt, jeden Samstag Nachmittag wird ein Genussmarkt im Kurpark abgehalten.

Den Auftakt bildet die „Kulinarische Reise“ am 18. September. Um 17 Uhr beginnt die Reise im Hotel Kärntnerhof mit der Vorspeise. Nach kurzem gemeinsamem Spaziergang in die Thermenwelt Pulverer zur Loy-stub’n wird eine Suppe als Zwischengang gereicht. Weiter geht es zum Hauptgang ins Hotel Almrausch und zum Hotel Eschenhof, wo das Dessert serviert wird.

Tipp: Genusspackages mit Übernachtung ab 99 Euro. Mehr Informationen

Hüttenkult Villach

6. September bis 1. November 2020

Der Hüttenkult in der Region Villach - Faaker See – Ossiacher See macht die gelungene Kombination von Wandern und Kulinarik mit allen Sinnen und über Grenzen erlebbar. Jede der 12 teilnehmenden Hütte (eine davon in Slowenien, eine weitere in Italien) hat mindestens bis 15. Oktober geöffnet, sodass einem rundum genussvollen Wanderherbst nichts mehr im Wege steht. Jede Hütte hat ihre eigenen Schmankerln, u.a. Kärntner Käsnudel, Wildspezialitäten, Brettljause mit hausgebackenem Brot, Haussulze, Bauerngröstl...

Übrigens: Es ist nicht zu spät für den Hüttenkult-Sammelpass: Ab vier Stempel und bis 1. November kann man am großen Gewinnspiel teilnehmen. Mehr Informationen

Tage der Alpen Adria Küche in Klagenfurt

www.lm photography.com
Tage der Alpen Adria Küche in Klagenfurt Tom Mascher

Tom Mascher

Tom Mascher

Hisa Denk Priprava jedi
Tage der Alpen Adria Küche in Klagenfurt Hisa Denk Priprava jedi

Gregor Vračko (Hiša Denk)

Gregor Vračko (Hiša Denk)

c Arnold Poeschl
Klagenfurt Genussmeile

Tomaž Kavčič vom “Pri Lojzetu”
Tomaž Kavčič vom “Pri Lojzetu”

Tomaž Kavčič

Tomaž Kavčič

Nadia Paquali von Alla Borsa am Gardasee
Nadia Paquali von Alla Borsa am Gardasee

Tortellini von Nadia Pasquali

Tortellini von Nadia Pasquali

17. bis 29. September 2020

Als ein „Kaleidoskop des guten Geschmacks“ präsentieren sich die 3. Tage der Alpen-Adria-Küche in Klagenfurt, bei denen auch heuer wieder zahlreiche Spitzenköche den Kochlöffel in die Hand nehmen. Den Auftakt am 17. September macht Tomaž Kavčič vom “Pri Lojzetu” aus Vipava, er ist aktuell der bestbewertete Koch Sloweniens. U.a. ebenfalls zu Gast in Klagenfurt: Ilija Pejic (Ristorante Ilija Tarvis), Jure Tomič (Debeluh in Brežice), David Vračko (MAK Maribor), Gregor Vračko (Hiša Denk), Alessandro Gavagna (La Subida in Cormons), Nadia Paquali (Alla Borsa am Gardasee). Gekocht wird u.a. im Dolce Vita, Schweizerhaus, Oscar, Schloss Mageregg, Landhaushof oder Sandwirt in Maria Saal oder Restaurant Leiten in Karnburg.

Tipp: Slow Food Tafelrunde im Schweizerhaus: Jürgen Kruptschak holt sich das Beste von nachhaltigen Produzenten und kreiert ein wunderbares 4-Gänge Menü von Räucherforellentartar über Apfel-Kürbiscremesuppe und Trilogie vom Durokschwein bis zum Kärntner Mostpudding. Slow Food pur. Klaus Schauer als Präsident der Slow Food Tafelrunde plaudert aus dem kulinarischen Nähkästchen.

Bei der „Alpen-Adria Genussmeile“ (25. bis 27. September) präsentieren ausgewählte regionale Produzenten aus dem Veneto, Friaul, Slowenien, der Steiermark und Osttirol ihre Spezialitäten in den Renaissance-Innenhöfen der Stadt sowie am Alten Platz und im Landhaushof. Mehr Informationen

...zum Weiterlesen

To do Liste im Herbst

Die Zugabe des Sommers....