MANFRED BOCKELMANN, Malerei - Grafik - Fotografie

  1. 10. Jul 2020
  2. bis 30. Aug 2020

Schloss Wolfsberg
Schlossstraße 1
9400 Wolfsberg

aktivieren deaktivieren

MANFRED BOCKELMANN wird in Klagenfurt geboren und wächst als jüngster von drei Söhnen auf dem elterlichen Gutshof in Kärnten auf. 1966 beendet er ein vierjähriges Studium in den Fächern Freskomalerei, Grafik und Fotografie an der HTL in Graz. Danach zieht er nach München, wo er als freiberuflicher Fotograf Karriere macht. Durch seine Tätigkeit als Reportagefotograf unternimmt Bockelmann ausgedehnte Reisen. Die Motive sind vielfältig. Bedrohte Indiostämme im Quellgebiet den Amazonas wechseln mit Großstadtthemen aus New York oder Hongkong. Vor allem den Landschaften gehört sein besonderes Augenmerk. Eine dreimonatige Fotosafari 1973 durch Ostafrika prägt entscheidend sein künstlerisches Werk. Das Motiv Landschaft wird das zentrale Thema seiner Malerei. Die Landschaft nicht um Heimet darzustellen, sondern als offenen Raum für eigene Projektionen - ein Ort der Stille. Manfred Bockelmann beendet seine journalistische Tätigkeit und der Fotoapparat wird zum „Skitzenblock“ seiner Malerei. Manfred Bockelmann hat bis heute seine Arbeiten in weit über hundert Personalausstellungen in Galerien, Museen und auf Kunstmessen im In- und Ausland gezeigt. Seine Bilder sind in privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten. Große Projekte zum Thema „Kunst im öffentlichen Raum“ wurden realisiert. Nach einer langen Phase der gegenstandslosen Malerei in Öl auf Leinwand wendet er sich seit einigen Jahren der Technik Kohle auf Leinwand zu und wird in seinem Werk gegenständlich. Seit 1990 lebt und arbeitet Bockelmann in Kärnten, München und Wien.
Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 10-17 Uhr

MANFRED BOCKELMANN, Malerei - Grafik - Fotografie