Tierisch gut: Skiurlaub mit Hund

Ist ein Winterurlaub mit der Familie geplant, darf die Lieblingsfellnase natürlich nicht fehlen. Steht einmal fest, dass Ihr Hund mit verreist, heißt es allerdings gut planen und informieren, denn beim Skiurlaub mit Hund gibt es Einiges zu beachten.Wer mit seinem Tier urlaubt, bei dem hängt die Wahl des Skigebiets nicht selten von einer hundefreundlichen Unterkunft ab. Kärnten schüttelt in Sachen Attraktivität gleich zwei Asse aus dem Ärmel: Es gibt eine Vielzahl an Betrieben, die sich mit ganzem Herzen dem Wohl unserer vierbeinigen Lieblinge verschrieben haben. Außerdem ist das südlichste Bundesland Österreichs mit seiner traumhaft schönen Landschaft perfekt für einen Skiurlaub mit Hund.

Auszeit mit Vierbeiner genießen: Planung ist das A und O

Es sind die zahlreichen Annehmlichkeiten, die Ihnen an Ihrem Urlaubsort Freude und Entspannung bringen und Ihre ganz persönliche Auszeit zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Deshalb lohnt es sich, ein hundefreundliches Hotel mit Bedacht zu wählen und genaue Informationen über die Bedingungen vor Ort einzuholen.

Kleiner Tipp: Geben Sie bei Ihrer Buchung unbedingt bekannt, dass Ihr Hund mitreist. So werden Sie gleichermaßen freudig empfangen und für Ihren Vierbeiner kann alles vorbereitet werden – Begrüßungsleckerlis inklusive.

Was zeichnet einen hundefreundlichen Betrieb aus?

Betriebe mit Vier-Pfoten-Qualität heißen Ihren Hund ausdrücklich herzlichst willkommen und wissen, was unsere Fellfreunde lieben. Hier ist der Hund König. Es wird auf die Bedürfnisse Ihres Tieres genauso eingegangen, wie auf Ihre Wünsche. Reichlich Auslaufmöglichkeit sowie Spazier- und Wanderwege in unmittelbarer Umgebung sind bei Hunde-willkommen-Häusern selbstverständlich. Zudem besteht häufig direkt vor der Haustüre Zugang in die Natur, beispielsweise für eine gemütliche Schneeschuhwanderung durch die idyllische Winterlandschaft.

Achten Sie bei der Buchung darauf, dass Ihr Hund bei Ihnen im Zimmer schlafen und dort auch alleine bleiben darf. In der Regel sind Hunde nämlich im Restaurant, im Frühstücksraum sowie im Wellness-Bereich nicht gestattet. Manche Betriebe bieten jedoch im Restaurant Tische für Familie und Hund an – wie etwa das 4-Sterne Romantik Hotel Jägerwirt auf der Turracher Höhe. Ein wahres Wohlfühlparadies inmitten herrlicher Natur – nicht nur für Fellnasen. Gesagt sei, in Sachen Hundeträume bleiben jedenfalls keine Wünsche offen!

Glück auf vier Pfoten: Skiurlaub mit liebevoller Betreuung

Da Hunde auf der Piste verboten sind, gilt es die Lieblinge während dem Skivergnügen in der Unterkunft – am besten in einem geräumigen Apartment – zu lassen. Das „Kleine Feriendorf“ am Nassfeld in Kärnten eignet sich ideal für Skiurlaub mit Hund. Hier hat sich Julia Nonis mit ihrer Familie ganz dem Glück auf vier Pfoten verschrieben. In diesem Minidorf für Hundefreunde wird Ihr Vierbeiner liebevoll im Ferienhaus betreut. Während Sie die Pisten der Skiregion Nassfeld unsicher machen, darf Ihr Hund sich auf einen Spaziergang freuen – mehrmals täglich und das gratis!

Ambitionierte Schifahrer die sich rundum verwöhnen lassen und nicht auf die Vorzüge eines Hotels verzichten möchten, wählen am besten einen hundefreundlichen Betrieb wie das Romantikhotel Lärchenhof am Katschberg. Hier kann Ihr Hund, während Sie skifahren, im Zimmer oder am Balkon entspannen. Ein Hundesitter wird gerne auf Anfrage organisiert. Eine weitere Möglichkeit ist es, mit Freunden zu reisen und sich bei der Betreuung Ihres Tieres stundenweise abzuwechseln.

Hundstage – Aktivitäten für einen abwechslungsreichen Skiurlaub mit Hund

Viel schöner als den Liebling im Hotel zurück zu lassen, ist es natürlich, gemeinsam mit Ihrer Fellnase auf Entdeckungstour zu gehen. Glücklicherweise gibt es ausreichend Schneesportarten und Aktivitäten die Sie zusammen genießen können. Neben Skipisten und Langlaufloipen – am Weißensee gibt es sogar eine eigene Hundewanderloipe – locken rasante Rodelbahnen und zugefrorene Seen zum Eislaufen.

Gönnen Sie sich außerdem eine romantische Pferdeschlittenfahrt durch die tief verschneite Winterlandschaft. Für besondere Glücksmomente sorgt ein Ausflug zu einem der traumhaften Berggipfel. In den meisten Skigebieten dürfen Vierbeiner mit in die Gondel, allerdings nur mit Leine und manchmal auch Maulkorb. Gemeinsam erreichen Sie wunderschöne Aussichtspunkte, die als ideale Kulisse für ein Erinnerungsfoto dienen.

 

 

Mit dem Hund auf Reisen

Wer mit seinem vierbeinigen Liebling im Auto verreist sollte ihm zwei Stunden vor der Fahrt nichts mehr zu fressen geben. Sonst besteht die Gefahr, dass dem Hund übel wird und er sich übergibt. Vermeiden Sie kurvige Straße und abruptes Bremsen. Legen Sie außerdem regelmäßige Pausen ein, damit Ihr Hund frische Luft schnappen und sein Geschäft erledigen kann.

Was gehört ins Reisegepäck für den Skiurlaub mit Hund?

  • EU-Heimtierausweis
  • Hundefutter und Leckerlis
  • Wasser- und Futterschale
  • reichlich Trinkwasser für die Anreise
  • Leine und Halsband mit Namensplakette und Telefonnummer
  • Schlafdecke und Lieblingsspielzeug
  • Medikamente
  • Gassibeutel
  • Maulkorb – da im Skigebiet eventuell Maulkorbpflicht herrscht
  • Transportbox oder Hundegurt für die Autofahrt
zum Weiterlesen...
Mädchen mit Hund am Campingplatz keywords: Phase I, Hund, Hunde, Hundefreundlich, Urlaub mit Hund, Hundeurlaub, Tierische Tipps, Handler / creator:
Wanderung mit Hund zur Klagenfurter Hütte keywords: Phase I, Hund, Hunde, Hundeurlaub, Aktiv mit Hund, Wanderung mit Hund, Klagenfurter Hütte, Kosiak / creator: Peter Just
Wasser-Erlebnis im Hallenbad Klagenfurt keywords: Phase I, Hallenbad Klagenfurt, Hallenbad, Bäder / creator:

Das Wetter heute, 23. Oktober 2018

Unterkunft buchen

Alle Unterkünfte in Kärnten - mit BestPreis-Garantie!

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung