Wellnesshotels und Badehäuser

gesammelt von Sabine Weyrer

Dem Seewasser zusehen, wie es von Zeit zu Zeit ruhige Winterwellen ans Ufer schickt. Den Blick über eine einzigartige Bergwelt schweifen lassen, während man selbst auf einer Seehöhe von knapp 2.000 Metern im Außenpool erste Reihe fußfrei zum Panorama hinschwimmt. Wellness in Österreichs südlichstem Bundesland hat den Hauch von Mehr. Wo diese Mehr-Momente zu finden sind? In einem der ausgewählten Wellnesshotels in Kärnten.

1. Landgut Moserhof

Bergchalet im edlen Alpin-Stil

Ungestört für sich sein und vom Bett aus das Bergpanorama der Reißeck-Gruppe genießen: Das komplett neu gestaltete Bergchalet Moseralm für 6 bis 8 Personen kombiniert eine bildschöne Alleinlage auf 1.600 Metern, hochwertige Ausstattung und gute Erreichbarkeit. 

Auf Basis der alten Bausubstanz inmitten sanfter Almwiesen wurde ein 150 m2 großes, ganzjährig bewohnbares Refugium im edlen Alpin-Stil errichtet. Wellness-Besonderheiten sind ein alpines Badehaus mit freistehender Wanne, Holzofen und eine zur Talseite verglaste Sauna. Zusätzlich gibt es einen Natur-Badeteich und einen Dachboden mit duftendem Almheulager.

www.landgut-moserhof.at 

2. Thermal Römerbad Bad Kleinkirchheim

 

In dieser Verwöhn-Oase spielt sich alles auf drei Ebenen ab, die Gästen auf 4.000 Quadratmetern mit insgesamt 13 Saunen ordentlich einheizt. Ob vor dem Skivergnügen, ob als Alternative zu Schnee und Eis oder als Fortsetzung eines gelungenen Skitages – diese Wellnessanlage sorgt für Badefreuden, die in dieser Form nicht mal den alten Römern gegönnt war. 

Denn eines blieb ihnen in ihren großzügigen Badehäusern verwehrt: Der direkte Blick auf die Skipiste, auf verschneite Berge und die südliche Wintersonne. Dazu 34 Grad warmes Thermalwasser, kombiniert mit Entspannung auf höchster Ebene.

Das Thermal Römerbad 

3. Mountain Resort Feuerberg

Kärntens Badewelt am Berg

Die Feuerberg-Wellness-Vielfalt wird vom Panoramablick auf halb Kärnten geprägt. Dieses Geschenk der Natur wurde mit Geschick und Gespür in viele der Wellness-Angebote integriert. Ob Almsee, Alpentherme, Bergquell-Outdoor-Pool im Freien oder Aquamarin Hallenbad. 

 

 

Gleiches gilt für Ruheoasen wie die Wolke 7 - ein Ruheraum mit 270 Grad Panoramablick. Die Krönung ist das neue „Kristallbad“, ein 25-Meter Unendlich-Pool sowie Konzertsauna und mehr.

www.hotel-feuerberg.at 

4. Seehotel Enzian - auch im Winter ein See-Genuss

Als ich im Seehotel Enzian um einige Fotos für diesen Artikel anfragte, kam eine so charmante Antwort, die ich einfach nicht für mich behalten will und die das Wellness-Angebot am Weissensee wohl treffend beschreibt:

"

„Liebe Frau Weyrer, am besten Sie setzen sich in Ihr Auto und kommen zu uns an den Weissensee. Ein Journalist schrieb einst „sprachlos am See“ – und das ist man bei dem Blick aus der Sauna auf das unverbaute Ufer wirklich. Oder man verwendet den Weissensee als Tauchbecken, während hunderte Eisläufer auf der spiegelglatten Eisfläche vorbeiflitzen – vor der einzigartigen Seesauna direkt im Wasser, welche auf 100 Pfählen schier über dem See zu schweben scheint.“

"

Was soll man hier noch hinzufügen? Am besten, man setzt sich gleich ins Auto...www.seehotelenzian.at 

5. Almwellnessresort Tuffbad

Abtauchen und Aufatmen

Wellness mit Blick auf die Lienzer Dolomiten.

Klingt herrlich! Ist es auch. Im Almwellnessresort Tuffbad wird dieses Wintermärchen Realität. Der Zauber eines Tales, das als naturbelassenste Landschaft Europas gilt, wird in St. Lorenzen im Kärntner Lesachtal spürbar. Jetzt im Winter ist es besonders still rund um das Wellnesshotel: Handy, Internet und Termine sind hier Fremdworte. 

Stattdessen gibt es einen 1500 Quadratmeter Wohlfühlbereich mit Mineralwasser-Schwimmbad, zehn verschiedenen Saunen, Zirbenruheraum und Außenwhirlpool, Yoga, Almwalking, Qi Gong und Meditation. Hier gibt es aber auch das Lesachtaler Gebirgsheu, gemäht auf 2000 Metern Seehöhe, das nach unbeschwerter Kindheit und Geborgenheit duftet und aus 120 verschiedenen Gräsern und Blütenpflanzen wie Erika, Kohlrösl, Türkenbund und Edelweiß besteht.

www.almwellness.com 

6. Almdorf Seinerzeit

Hüttenzauber mit Wellnessglück

Wie auf einem Plateau liegt das Almdorf Seinerzeit hoch über Patergassen und gewährt einen malerischen Blick auf sanfte Bergtäler. Im Alm-Spa genießt man altbewährte Heilmethoden, die Mensch und Natur wieder in Einklang bringen. Die Panoramasauna enthält eine finnische und eine Bergkräutersauna, der Ruheraum gibt den Blick auf die Nockberge frei. 

Ein anschließender Sprung in den Naturteich oder Außen-Zuber runden das Wellnessvergnügen gekonnt ab. Besondere Wohlfühlmomente garantiert die Heublumenstempelmassage mit selbst gewickelten Kräuterstempeln aus handgeerntetem Almheu und warmem Alpenkräuteröl.

www.almdorf.com 

7. Auszeit mit Seeblick im Werzer's Badehaus

Wer den Wörthersee kennt, sein türkisblau schimmerndes Wasser erlebt und das besondere Flair lieben gelernt hat, wird leicht verstehen, warum schon vor Jahrzehnten der Adel hier eine Auszeit nahm und edle Sommervillen zu diesem Zweck errichtete. Die Rede ist von der berühmten Wörtherseearchitektur, zu der auch das Werzer’s Badehaus zählt. 

1895 errichtet, wurde es 2013 vor dem Verfall gerettet und aufwendig saniert. Nun bietet es seine Symbiose aus Wellness und Kulinarik mit Seeblick: Terrasse, Pool, Saunen, Bar und Restaurant, warten auf Entspannung-Suchende. Erlebbar als Tages- und Hotelgast.

badehaus.werzers.at/de/ 

8. Alpinhotel Pacheiner

Infinity-Pool auf 1.900 Meter Höhe

Wenn die letzte Gondel die Gipfelstation verlässt, die letzten Skifahrer Richtung Tal abfahren, kehrt Ruhe auf der Gerlitzen ein. Gäste des Alpinhotels Pacheiner haben dann Natur und Stille und das faszinierende Bergpanorama von Karawanken, Karnischen und Julischen Alpen für sich allein. Und das in einer wahren „Pool-Position“ – im herrlich-temperierten Wasser des neuen 17 x 4 Meter großen Infinity-Outdoor-Pools.

Ein paar Längen in Richtung Abendrot schwimmend, genießt man hier Augenblick und Ausblick. Danach lockt Gipfel-Wellness vom Feinsten: Die bodentiefe Verglasung der finnischen Sauna, die auch als Bio-Sauna genutzt werden kann, öffnet den Blick über die mächtigen Bergketten des Südens, zum Durchatmen empfiehlt sich ein Besuch auf der Almliegewiese.

www.pacheiner.at 

9. Hotel Hochschober – Schwitzen mit Ausblick

Eine der wohl schönsten Panorama-Saunen Österreichs steht seit dem heurigen Jahr neben dem Chinaturm des Hotel Hochschober auf der Turracher Höhe. Während dem Saunagenuss kann man sich am sensationellen Blick auf den See und die Berge erfreuen. Mit alpinen und fruchtigen Düften verwöhnen täglich zwei bis drei Aufgüsse. 

Neu im Programm sind beispielsweise der „Wikinger-Aufguss“ mit Birkenaromen und Birkensud sowie der abendliche Aufguss bei Kerzenlicht. Zur Erfrischung lohnt sich ein Sprung in das beheizte Seebad sowie eine wohltuende Behandlung im neuen Kristall-Spa.

www.hochschober.com 

10. Badehaus Millstatt

Seenwellness mit Panoramablick

Entspannen und die Hektik des Alltags hinter sich lassen kann man im 1. Kärnten Badehaus in Millstatt. Direkt am Seeufer gelegen, genießen Gäste einen freien, unverbauten Blick auf das Winterwasser. Vier verschiedene Saunen, ein Tepidarium, ein Soledampfbad sowie der große Infinity Pool mit 35 Grad warmen Wasser sorgen für Genussmomente und in den sieben Kabinen des Spa-Bereiches verwöhnen hochwertige Behandlungen Körper und Geist. 

Die einzigartige Granatsteinmassage, welche mit warmen von Hand geschliffenen Granatsteinen aus den umliegenden Almen durchgeführt wird, sollte man ebenfalls nicht versäumen.

www.badehaus-millstaettersee.at 

Das Wetter heute, 19. Oktober 2017

  • 09:00 heiter
  • 12:00 sonnig
  • 15:00 sonnig
  • 18:00 sonnig
  • 21:00 heiter