Familientaugliche Radwege in Kärnten

Badeseen und Flüsse als ständige Begleiter

Was das Schöne an einem Radausflug in Kärnten ist? An jeder Ecke wartet ein Fluss oder ein warmer Badesee zum Erfrischen. Bei Erkundungstouren können atemberaubende Aussichtspunkte, lauschige Picknickplätze und versteckte Badeplätze entdeckt werden.

Wörthersee und Keutschacher Seental

Region Klopeiner See – Südkärnten

Viele Sonnenstunden und Europas wärmste Badeseen. Willkommen in der Ferienregion Klopeiner See – Südkärnten. Die 6-Seen-Radtour erschließt Klopeiner See, Kleinsee, Turnersee, Gösselsdorfer See, Sonnegger See und Pirkdorfer See. Am rund 54 Kilometer langen Weg liegen zahlreichreiche Ausflugsziele und Buschenschenken.
Tipp: Badesachen nicht vergessen!

Klopeiner See

Viele Sonnenstunden, Europas wärmste Badeseen und eine geniale Lage zu Slowenien und Italien: Die Ferienregion Klopeiner See – Südkärnten bietet von allem etwas mehr. Familien und Aktivurlauber tanken in der einzigartigen Seenlandschaft zwischen dem Klagenfurter Becken, den Karawanken, der Sau- und der Koralpe neue Energien.

Die Familienfreundliche die 6-Seen-Radtour führt an den sechs Badeseen der Region vorbei und ist eine ideale Ganztages-Tour für die ganze Familie. Die Tour ist sie auch für geübte Kinder machbar und lädt zu einem Streifzug durch fast die gesamte Region ein. Unterwegs laden zahlreiche Ausflugsziele zum Staunen und Entdecken ein, bei den Buschenschenken und Gaststätten entlang der Strecke lässt es sich herrlich auftanken. Badesachen nicht vergessen – es warten sechs Badeseen mit Temperaturen bis zu 28°C. 

Ossiacher See

Ossiacher See

Der 27 km lange Ossiacher See-Radweg eignet sich besonders gut für Anfänger und besticht vor allem mit landschaftlicher Schönheit und Besonderheiten am Weg. Startend von Annenheim geht es sanft und immer mit Blick auf den See durch idyllische Ortschaften. Egal ob Stift Ossiach, Bleistätter Moor oder Steinhaus – hier lohnt es sich abzusteigen und eine Pause einzulegen. Für Abwechslung sorgen Sommerrodelbahn, Schifffahrt am Ossiacher See oder eine Fahrt mit der Kanzelbahn auf die Gerlitzen. 

Millstätter See

Millstätter See

Geübte Radfahrer schaffen den 28 Kilometer langen Millstätter See Radweg in zwei Stunden – und verpassen dabei aber wahrscheinlich alles, was einen Seeradweg ausmacht. Zahlreiche Buchten locken zum Planschen und Baden und gleich nebenan wartet ein wohltuendes Bad im moorhältigen Nass des Egelsees. Tipp: Schiffshuttle. 

Drauradweg

5-Sterne-Qualitätsradtour

Drauradweg

Der Drauradweg verbindet drei Länder - Österreich, Slowenien und Italien ohne Grenzen. Insgesamt 366 Kilometer – 222 davon in Kärnten - schlängelt er sich vom Toblacher Feld in Südtirol nach Maribor in Slowenien.

Alle Drauradweg-Etappen sind einheitlich beschildert, bestens ausgebaut und größtenteils entlang des Kärntner Hauptflusses Drau und inmitten einer abwechslungsreichen Berg-Badeseen-Landschaft. Beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) wird der Drauradweg als 5-Sterne-Qualitätsradtour geführt.

Zwar lässt sich die Tour durch Österreichs südlichstes Bundesland locker in vier Tagen bewältigen, doch dann würde keine Zeit für die vielen Besonderheiten entlang des Weges bleiben. Hier warten nämlich nicht nur unzählige Möglichkeiten, Land und Leute kennenzulernen, hier gibt es auch mehr als 50 zertifizierte Drauradweg Wirte, die mit Spezialitäten aus der Kärntner Alpen-Adria-Küche verwöhnen. Außerdem bieten sie Unterkunft (auch für eine Nacht) und Akku-Aufladestationen für E-Bikes, sichere Radabstellplätze und Trockenmöglichkeiten für nasse Kleidung. 

Wer nicht den ganzen Drauradweg auf dem Rad zurücklegen möchte, nutzt den Zug, das Schiff oder den Drauradwegbus. Für eine bequeme Rückfahrt bietet sich der Drauradweg Transferbus an. Auf Wunsch kann auch ein Gepäcktransport organisiert werden.

Ciclovia Alpe Adria Radweg

Alpe Adria Radweg

Von der Mozartstadt Salzburg ausgehend fährt man in einer Woche durch den Nationalpark Hohe Tauern in den sonnigen Süden nach Kärnten und über die Grenzen Österreichs bis nach Italien. Die Strecke innerhalb von Kärnten ist besonders attraktiv, da sie ab der Tauernschleuse in Mallnitz überwiegend abschüssig bis zum Meer nach Italien führt. Das Wechselspiel der Landschaft ist ebenfalls einzigartig: Mächtige Berge und sonnige Täler mit bis zu 28 Grad warmen Seen. Der Ciclovia Alpe Adria Radweg ist ein Symbol für grenzüberschreitende Zusammenarbeit, welche von der EU unterstützt wird.

Haben Sie schon mal eine E-Bike Tour unternommen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Turnersee Radfahren mit der Familie keywords: Phase I / creator:
Drauradweg keywords: Phase I, Drauradweg, Familienradeln, Genussradfahren, Gert Steinthaler / creator: GertSTEINTHALER_KaerntenWerbung

Das Wetter heute, 19. Oktober 2017

  • 09:00 heiter
  • 12:00 sonnig
  • 15:00 sonnig
  • 18:00 sonnig
  • 21:00 heiter