Ausstellung: Črni plamen / Die schwarze Flamme

  1. 2. Okt 2021
  2. bis 30. Okt 2021
  3. 10:00 - 13:00

k & k Kultur- und Kommunikationszentrum St. Johann St. Johann 33
9162 Strau

aktivieren deaktivieren

Ausstellung: Črni plamen. Požig Narodnega doma v Trstu / Die schwarze Flamme. Der Brandanschlag auf das Narodni dom in Triest.
Am Freitag, den 1.10.2021, findet im k & k center in St. Johann im Rosental/Šentjanž v Rožu von um 19:00 die Eröffnung der Ausstellung „Črni plamen / Die schwarze Flamme“ über den Brandanschlag auf das Narodni dom in Triest im Jahr 1920 statt. Die Ausstellung wurde basierend auf dem gleichnamigen Comic der beiden Triestiner Slowenen Ivan und Zoran Smiljanić von Irena Destovnik konzipiert. Es sprechen die beiden Autoren, für musikalische Begleitung sorgt Katarina Sima auf der Gitarre.

Zum Buch: Črni plamen. Požig narodnega doma v Trstu (risba: Zoran Smiljanić, scenarij: Zoran & Ivan Smiljanić). Herausgeber: ZRC SAZU (Založba ZRC) in Zadruga Primorski dnevnik, Ljubljana 2020
Als sich der Brandanschlag auf das Narodni dom in Triest 2020 zum 100. Mal jährte, wollten Zoran und Ivan Smiljanić so viel wie möglich über das Ereignis in Erfahrung bringen, und vertieften sich in Bücher und Zeitungen zum Thema. Sie waren erschüttert von den dramatischen Beschreibungen der tanzenden Menge vor dem brennenden Narodni dom; der Brand gilt als Feuertaufe des Faschismus. Um den Comic nicht nur historisch-didaktisch zu gestalten, führten sie zwei fiktive Figuren – die Jungen Josip Furlan und Giuseppe Pazzi aus Triest ein. Geboren an der Schwelle zum 20. Jahrhundert, war ihre unterschiedliche nationale Zugehörigkeit in ihrer Kindheit nichts Trennendes.
Die Autoren fragten sich also, wie man einen historisch derart bedeutenden Moment zeichnen könnte. Weil Geschichte nicht in einem Vakuum entsteht, stellten sie den Beginn des Comics in das Jahr 1904, als das Narodni dom eröffnet wurde, illustrierten die damaligen slowenisch-italienischen Beziehungen und die Bedeutung des Narodni dom für die Slowenen. Sie kommentierten die Tauschhandel, zu denen es in der Zwischen- und Nachkriegszeit zwischen den Italienern und den Großmächten mit dem mehrheitlich slawisch bevölkerten Gebieten kam. Nachdem sie sahen, dass man über Geschichte nie so schreiben kann, wie sie wirklich war, griffen sie zu Primärquellen – slowenischen und italienischen Zeitungen mit ihren schwarz-weißen Erklärungen. Diese Doppelbödigkeit der Interpretationen wurde zu einem wichtigen Teil des in Schwarz-weiß gehaltenen Comics.
Josip und Giuseppe schließen am Ende Frieden miteinander und ihrem Schicksal. Am 13. Juli 2020 trafen einander zum 100. Jahrestag des Brandanschlages in Triest die beiden Staatspräsidenten Sergio Mattarella und Borut Pahor, und unterzeichneten auf der Präfektur das Protokoll über die Rückgabe des Narodni dom an die Slowenen in Triest.

Ausstellungsdauer: 2.10. - 31.10.2021
Ort: k & k St. Johann im Rosental/Šentjanž v Rožu 33, 9162 Strau/Struga
Öffnungszeiten:
Fr. 16.00 – 19.00
Sa. 10.00 – 13.00
und nach vorheriger Anmeldung unter 0664 2620042 oder kuk@slo.at
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuell geltenden Covid-19-Maßnahmen statt, es gilt die 3-G-Regel.

Veranstalter:
k & k – Kulturni in komunikacijski center / Kultur und Kommunikationszentrum
9162, St. Johann i. R. / Šentjanž v R 33
fon: 0664 2620042; 0463 51430013
www.kkcenter.at; kuk@slo.at

Ausstellung: Črni plamen / Die schwarze Flamme