Die schönsten Fahrradwege und Radtouren in Österreichs sonnigem Süden – Kärnten

Wer dem Alltag entfliehen möchte, sollte sich in den Sattel schwingen und Rad fahren. Nur wo? Auf diese Frage haben wir die richtige Antwort: auf den schönsten Fahrradwegen und Radtouren rund um Kärntens Berge, Seen und Täler. Im sonnigen Süden Österreichs wartet nicht nur an jeder Ecke ein Erlebnis, es führt auch fast immer ein wunderschöner Radweg dorthin. Ein weitläufiges und bestens markiertes Radwegenetz von insgesamt stolzen 1.300 km macht das Radfahren in Kärnten so besonders.

Bei Erkundungstouren auf einem der schönsten Fahrradwege in Österreichs südlichstem Bundesland Kärnten können atemberaubende Aussichtspunkte, lauschige Picknickoasen, versteckte Badeplätze und idyllische Ortschaften entdeckt werden. Dabei ist es ganz egal, ob Sie schwungvoll auf dem Rennrad, gemütlich mit dem E-Bike, auf Ihrem Lieblingsfahrrad oder dem Mountainbike die Natur von ihrer schönsten Seite erradeln.

Martin Hofmann_Region Villach Tourismus GmbH
E Bike Faaker See Familie

Faaker-See-Radweg

Faaker-See-Radweg

 
TineSTEINTHALER_KaerntenWerbung
Radeln am Ossiacher See

Ossiacher-See-Radweg

Ossiacher-See-Radweg

 
Franz Gerdl; Kärnten Werbung
Rad und Bike

Millstätter-See-Radweg

Millstätter-See-Radweg

 
Franz Gerdl; Kärnten Werbung
Rad und Bike

5-Seen-Tour

5-Seen-Tour

 
Sabine Weyrer
Klopeiner See

6-Seen-Tour

6-Seen-Tour

 
tinefoto.com_c nassfeld.at
Nassfeld Genussradeln mit der Familie am Pressegger See

Karnischer Radwanderweg

Karnischer Radwanderweg

 
Franz Gerdl; Kärnten Werbung
Radfahren am Drauradweg

Drauradweg

Drauradweg

 
Roland Oberdorfer_Kaernten_Werbung
Radfahren Ciclovia Alpe Adria Radweg, Roland

Ciclovia Alpe Adria Radweg

Ciclovia Alpe Adria Radweg

 

Radfahren mit den Lieben ist besonders schön, denn die Bandbreite an Radwegen in Österreichs Kärnten reicht von gemütlich bis anspruchsvoll. Die authentische Berg-und Seenlandschaft in Kombination mit kulinarischen Köstlichkeiten ist ein weiteres Argument für eine ausgedehnte Radtour auf einem der vielen Fahrradwege in Österreichs sonnigem Süden. Neben vielen verschiedenen Themenradwegen durch die Natur und abwechslungsreichen Fahrradwegen an den Kärntner Seen finden Sie auch kurvenreiche Pass- und Alpenstraßen sowie Radtouren für eine mehrtägige Radreise in Kärnten.

Natürlich sind auch Hunde auf vielen der ausgewiesenen Fahrradwege in Kärnten herzlich willkommen. Alle Radwege, die als familienfreundlich markiert sind, gelten auch als hundetauglich. Machen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner auf den Weg und geben Sie sich ganz der Leichtigkeit des Seins hin.


Entdecken Sie die Vielfalt an Fahrradwegen in Österreichs Süden und genießen Sie Ihre Auszeit auf zwei Rädern in vollen Zügen. Los geht’s!

Finden Sie Ihren Weg – auf den schönsten Fahrradtouren und Radwegen in Österreichs südlichstem Bundesland

Wer zum Radfahren nach Kärnten kommt und sich für eine entspannte Radtour durch Österreichs Süden entscheidet, hat meist ein buchstäblich glasklares Ziel vor Augen: einen der vielen bis zu 28 Grad warmen Badeseen. Ob alleine, zu zweit, mit Freunden oder der ganzen Familie – auf Ihrer Radtour sind Badeseen und Flüsse Ihre ständigen Begleiter.

Sie suchen eine genussvolle Radtour für zwischendurch oder planen eine Tagestour um einen der schönsten Seen Kärntens? Diese Radwege könnten Ihnen den Urlaubstag versüßen:

1. Faaker-See-Radweg

Einmal rund um den Faaker See – hier wird Radfahren zum Genuss. Dieser Radweg mit einer Strecke von ca. 10 km führt am See entlang durch die Ortschaften Faak am See, Drobollach und Egg. Asphaltierte Radwege, kleine Steigungen und Teilabschnitte durch den schattigen Wald machen diese Radroute besonders angenehm. Bleiben Sie stehen, wo auch immer es Ihnen gefällt. Machen Sie ein Picknick, springen Sie in den See, besuchen Sie eine der hübschen Ortschaften und begeben Sie sich auf die Sonnenseite des Lebens.

2. Ossiacher-See-Radweg

Der 27 km lange Ossiacher See Radweg eignet sich zum Radfahren für Anfänger und Familien mit Kindern besonders gut. Vor allem besticht dieser traumhafte Radweg durch seine landschaftliche Schönheit und die vielen Besonderheiten am Wegesrand.

Ausgehend von Annenheim radelt es sich gemütlich und immer mit Blick auf den See durch idyllische Ortschaften. Egal ob beim Stift Ossiach, Bleistätter Moor oder Steinhaus – hier lohnt es sich überall, abzusteigen und eine Pause einzulegen.

Wer mit der ganzen Familie zum Radfahren auf diesem Fahrradweg unterwegs ist, sollte ein paar kleine Highlights wie die Sommerrodelbahn, eine Schifffahrt auf dem Ossiacher See oder eine Fahrt mit der Kanzelbahn auf die Gerlitzen in seine Radtour mit einplanen.

  • Tipp: E-Bike ausleihen. Mit "Kärnten rent e bike!

    Mit "Kärnten rent e bike" können Sie ein E-Bike einfach online buchen. Nach einer genussvollen Radtour geben Sie Ihr E-Bike an einer der rund 50 Verleihstationen im ganzen Bundesland einfach wieder ab. 

3. Millstätter-See-Radweg

Dieser herrliche Radweg führt einmal um den malerischen Millstätter See und ist ideal für eine ausgedehnte Radtour mit Freunden oder der ganzen Familie. Start und Ziel sind wahlweise Seeboden, Millstatt oder Döbriach. Geübte Radfahrer schaffen den 28 km langen Millstätter See Radweg in zwei Stunden – doch in dem Fall liegt die Würze nicht unbedingt in der Kürze. Zu viele Sehenswürdigkeiten locken entlang des Weges.

Für eine entspannte Auszeit oder als krönender Abschluss dieser Radtour laden zahlreiche Buchten zum Plantschen und Baden ein. Döbriach, Dellach und Millstatt sind übrigens die perfekten Plätze, um einen der wunderschönen Sonnenuntergänge über dem See zu beobachten.

  • Tipp: Kennen Sie schon Peter Pan und Moby Dick vom Millstätter See?

    Die beiden Radfähren nehmen müde gewordene Radfahrer auf und bringen sie nach einer malerischen Überfahrt an den gewünschten Ausstieg. Peter Pan und Moby Dick verkehren zwischen Millstatt am See, Döbriach und Seeboden am Millstätter See. Mit der Millstätter See Inclusive Card ist die Benutzung der beiden Radfähren übrigens kostenlos!

4. Fünf-Seen-Tour – Wörthersee und Keutschacher Seental

Die rund 50 km lange Fünf-Seen-Radtour beginnt in Velden, verläuft durch die Landeshauptstadt Klagenfurt und führt durch das Keutschacher Seental wieder zurück nach Velden. Dieser Radweg beeindruckt vor allem durch seine landschaftliche Schönheit, die angrenzenden klaren Seen und viele gemütliche Ortschaften.

Nach den ersten Kilometern am Wörthersee-Ufer erreichen Sie schon die bekannten Ortschaften: Pörtschach und Krumpendorf. Sie radeln immer weiter, bis Sie schließlich die Landeshauptstadt Klagenfurt erreichen. Ab dem idyllischen Ort Viktring steigt der Radweg ins Keutschacher Seental für ein paar Kilometer leicht an. Durch das Schieflinger Moor geht es dann weiter nach Schiefling, wo eine letzte Steigung auf Überwindung wartet. Danach geht’s immer bergab und zurück nach Velden, wo Sie sich kulinarisch und/oder beim Baden genussvoll erholen können.

5. Sechs-Seen-Radtour in der Region Klopeiner See – Südkärnten

Diese familienfreundliche Radtour führt um den Klopeiner See, Kleinsee, Turnersee, Gösselsdorfer See, Sonnegger See und den Pirkdorfer See. Auf den rund 54 km heißt es beim Radfahren Augen auf und genießen.

Diese Tour ist sehr familienfreundlich und für geübte Kinder gut schaffbar. Machen Sie einen Streifzug durch die nahezu gesamte Region. Unterwegs laden zahlreiche Ausflugsziele zum Staunen und Entdecken ein. Buschenschenken und Gaststätten entlang der Strecke sorgen für eine kulinarische Auszeit und frische Energie. Badesachen nicht vergessen! Es warten sechs Seen mit bis zu 28 Grad Wassertemperatur auf Sie und Ihre Lieben.

  • Tipp: Mit der Aktiv Card Südkärnten haben Sie immer einen Bonus in der Tasche!

    Mit der Aktiv Card Südkärnten kommen Sie in den Genuss zahlreicher Aktivprogramme in der Region. >>Nähere Informationen finden Sie hier<<

Fernradwege: eine ausgedehnte Radreise und Fahrradtour in Österreichs südlichstem Bundesland – der „bewegte“ Weg, um dem Alltag zu entfliehen!

Viele Naturliebhaber und Radfahrer suchen nicht nur einen schönen Fahrradweg für eine Tagestour, sondern möchten die wertvollsten Tage im Jahr für einen Urlaub der besonderen Art nutzen. Der lang gehegte Traum von einer Radreise auf einem der zahlreichen Fernradwege in Österreich geht in Kärnten garantiert in Erfüllung.

Wer sich zum Radfahren für einen der schönen Fernradwege durch Österreichs sonniges Bundesland entscheidet, findet immer ein gemütliches Plätzchen für eine entspannte Pause. Gemütliche Gasthäuser, erfrischende Flüsse und warme Badeseen sind dabei nicht nur Ihre ständigen Begleiter, sondern auch oft das Ziel einer Tagesetappe auf einem der schönsten Fahrradwege durch Österreichs Kärnten.

1. Der Karnische Radwanderweg

Der Karnische Radwanderweg im Südwesten Kärntens ist besonders beliebt bei Familien und Naturgenießern. Die 90 km lange Fahrradtour verläuft parallel zur italienischen Grenze und ist mit grünen Schildern und weißen Bodenmarkierungen bestens gekennzeichnet. Sie fahren an der Gail entlang, radeln durch kleine idyllische Dörfer und vorbei an alten Bauernhöfen. Der wildromantische Karnische Radweg besticht nicht nur durch seine gut ausgebauten Wege, sondern vor allem mit der umliegenden Bergwelt der Karnischen und Gailtaler Alpen.

Der durch Österreichs südwestliches Kärnten führende Radweg beginnt in Kötschach-Mauthen und setzt sich weiter fort über Hermagor hin zum Pressegger See. Nach Vorderberg und Nötsch ist Villach das Ziel dieser besonderen Radtour. Der Karnische Radwanderweg führt meist leicht bergab und ist somit auch für jüngere Kinder zu bewältigen. Die meiste Zeit wird auf verkehrsarmen bzw. sogar verkehrsfreien und asphaltierten Wegen geradelt. So können Sie die landschaftlichen Vorzüge beim Radfahren ungefährdet genießen.

Auf der Strecke liegen auch viele Gasthäuser, die mit heimischen Spezialitäten zum Verweilen einladen. Auf Ihrem Weg finden Sie auch interessante Ausflugsziele: Von der wildromantischen Garnitzenklamm über das informative Heimatmuseum im Schloss Möderndorf bis hin zum erlebnisreichen Freizeitpark am Pressegger See eröffnet sich auf diesem Fahrradweg in Österreichs Kärnten eine bunte Vielfalt an Möglichkeiten.

2. Drauradweg – die 5-Sterne-Qualitätsradtour

Der Drauradweg führt 510 km (222 km davon in Kärnten) entlang der Drau durch das schöne Kärnten bis an die kroatisch-slowenische Grenze bei Varaždin. Alle Drauradweg-Etappen sind als Radrouten einheitlich beschildert, bestens ausgebaut und größtenteils vom Kärntner Hauptfluss, der Drau, begleitet. Inmitten einer abwechslungsreichen Berg-Badeseen-Landschaft vergisst man den Alltag und findet ganz zu sich zurück. Beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) ist der Drauradweg übrigens als 5-Sterne-Qualitätsradtour ausgewiesen.

Zwar ließe sich die Tour durch Österreichs südlichstes Bundesland locker in vier Tagen bewältigen, doch dann bliebe keine Zeit für die vielen Besonderheiten entlang des Weges. Lernen Sie Land und Leute kennen und kehren Sie bei einem der mehr als 50 zertifizierten Drauradweg-Wirte ein, die Sie mit Spezialitäten aus der Kärntner Alpen-Adria-Küche verwöhnen. Außerdem bieten sie Unterkunft (auch für eine Nacht) und Akku-Aufladestationen für E-Bikes, sichere Radabstellplätze und die Möglichkeit, nasse Kleidung zu trocknen.

Wer nicht den ganzen Drauradweg auf dem Rad zurücklegen möchte, nutzt den Zug, das Schiff oder den Drauradweg-Bus. Für eine bequeme Rückfahrt bietet sich der Drauradweg-Transferbus an. Auf Wunsch kann auch ein Gepäcktransport für Sie organisiert werden. Überzeugende Argumente für einen Urlaub der besonderen Art, finden Sie nicht?

3. Der Ciclovia Alpe Adria Radweg

Zahlreiche Möglichkeiten und unvergessliche Momente verspricht auch der Ciclovia Alpe Adria Radweg auf seinen stolzen 410 km. Von der Mozartstadt Salzburg fährt man in gut einer Woche durch den Nationalpark Hohe Tauern in den sonnigen Süden nach Kärnten und über die Grenzen Österreichs bis nach Italien.

Die Strecke durch Kärnten ist besonders attraktiv, da sie ab der Tauernschleuse in Mallnitz überwiegend bergab und schwungvoll bis zum Meer nach Italien führt. Überwinden auch Sie Ihre Grenzen und lassen Sie sich auf diese erlebnisreiche Radtour in Österreich ein!

Das Wechselspiel der Landschaft ist auf diesem Fahrradweg ebenfalls einzigartig: Auf mächtige Berge und sonnige Täler folgen gemütliche Ortschaften und bis zu 28 Grad warme Seen. Machen Sie eine Pause, wann auch immer Ihnen danach ist. Genießen Sie die Vielfalt von Salzburg, Kärnten und Friaul-Julisch Venetien und lassen Sie sich von den vielen Schönheiten dieser besonderen Radtour verzaubern.

Der Ciclovia Alpe Adria Radweg ist ein einzigartiges Beispiel für grenzüberschreitende Zusammenarbeit, die von der EU unterstützt wird. Doch nicht nur Grenzen, auch Kultur und Kulinarik verschmelzen auf dieser Radtour miteinander. Heute Salzburger Nockerln, am nächsten Tag Kärntner Alpen-Adria-Küche und zum Abschluss italienische Köstlichkeiten in einer Trattoria in Tarvis, Udine oder Grado. Wie klingt das für Sie?