Lavamünd

Kleinod mit vielen sportlichen Möglichkeiten

Dort wo sich die beiden Flüsse Lavant und Drau vereinen, liegt der südlichste Ort des Lavanttales: Lavamünd.

Im Sommer trifft man sich am Naturbadesee, der großzügige Grün- und Liegeflächen, Wasserrutsche, Beachvolleyball- und Campingplatz bietet. Oder beim Wandern in abwechslungsreicher Landschaft mit herrlichen Panoramablicken, z. B. am Lavanttaler Höhenweg oder am Panoramaweg Südalpen.  Kletter-Profis lassen sich aber auch gerne vom Klettergarten am Dreifaltigkeitsfelsen faszinieren.
Lavamünd gilt zudem als Radlerparadies: Kein Wunder, mündet hier doch der Lavantradweg in den Drauradweg. Auch Mountainbiker finden in nächster Nähe anspruchsvolle Touren.  

Lavamünd steht bei Fischern hoch im Kurs und auch Floßfahrten erfreuen sich steigender Beliebtheit. Beim Floßen von Lavamünd nach Unterdrauburg in Slowenien lernt man die Flusslandschaft aus einer völlig neuen Perspektive kennen.
Wer die Natur nicht nur genießen sondern auch noch etwas über sie erfahren möchte, sollte den geologischen Lehrpfad Lavamünd besuchen. Der rund sieben Kilometer lange Weg führt durch Wälder und entlang von Wiesen und informiert auf zehn Info-Tafeln über die verschiedenen Gesteinsschichten.

Alle Unterkünfte in Lavamünd!

Kontakt

Marktgemeinde Lavamünd
Lavamünd 65
9473 Lavamünd
Tel.: +43 4356 2555 0
Fax: +43 4356 2555 40
lavamünd@ktn.gde.at
http://www.lavamuend.com