Lendorf

Auf den Spuren der alten Römer

Die Gemeinde Lendorf ist vor allem für eines bekannt: Das Römermuseum Teurnia! Am Holzer Berg in St. Peter in Holz, bereits seit 1200 vor Christi besiedelt, befindet sich die gut erhaltene Ausgrabungsstätte, wo vor 1600 Jahren noch das Kapitol der keltisch-römischen Stadt Teurnia, Hauptstadt der römischen Provinz Norikum lag.

Zu sehen sind u.a. Schmuck, Waffen, Werkzeuge, Münzen, die älteste Bischofskirche Österreichs und ein Mosaikboden aus dem Jahr 500 vor Christi.

Eine botanische Besonderheit am Hühnersberg in Lendorf ist die gelbe Alpenrose, die in ihrer Art einzigartig in Österreich ist und nur noch vereinzelt in Osteuropa und im Süden des Schwarzen Meeres zu finden ist. Die unter Naturschutz gestellte Wunderblume blüht im Mai und Juni und es ist bis heute nicht klar, wie die Pflanze nach Kärnten gekommen ist.

Wer sich sportlich aktiv in der Gemeinde betätigen möchte, kann am Drauradweg fahren oder am Millstätter See Höhensteig wandern. Der Millstätter See Höhensteig umfasst 196 Kilometer und ist in 13 Tagesetappen unterteilt.

Alle Unterkünfte in Lendorf!

Kontakt

Gemeinde Lendorf
Feicht 2a
9811 Lendorf
Tel.: +43 4762 2264
Fax: +43 4762 2264 4
lendorf@ktn.gde.at 
www.lendorf.at