Lesachtal

Urlaub im naturbelassensten Tal Europas

Die Region Lesachtal gilt als das naturbelassenste Tal Europas und ist Mitglied der Initiative „Österreichische Bergsteigerdörfer“, zu der nur Täler und Orte gehören, die naturnahen, nachhaltigen Tourismus forcieren.

Alle Ortschaften haben ihren eigenen Charakter: Maria Luggau ist mit der Wallfahrtskirche das religiöse Zentrum des Tales und Standort des Mühlenwanderweges, St. Lorenzen nutzt die Heilquelle des Tuffbades, Liesing pflegt mit der Alpenländischen Volksmusikakademie das Brauchtumsleben, Birnbaum ist perfekter Ausgangsort für Wanderungen (u.a. zum Wolayersee) und St. Jakob ist Heimat des Blumenbergs „Mussen“.  

Das Lesachtal zählt wie das Gailtal zur weltweit ersten Slow Food Travel-Region. Hier läuft alles nach dem Motto: Sich Zeit nehmen für die schönen und guten Dinge im Leben und sich darauf besinnen! Beispielsweise Zeit fürs Brot backen: Bei einem Workshop kann man nach traditionellen Rezepten den Teig des Lesachtaler Brotes geduldig mit der Hand kneten.

Im Winter bietet das Lesachtal aktiven Genießern tief verschneite Hänge, malerische Winterlandschaften und herrlich weiße Almen und Gipfel: Ein Paradies für Tourengeher, Langläufer, Schneeschuhwanderer und – abseits der Massen – auch für Skifahrer.

Alle Unterkünfte im Lesachtal!

Kontakt

Tourismusverband Lesachtal
Liesing 29
9653 Liesing
Tel.: +43 4716 242 12
Fax: +43 4716 242 20
info@lesachtal.com
www.lesachtal.com/de