So schön könnte Ihr Wanderwochenende in Österreich aussehen...

Wer kennt es nicht: der Kopf brummt, die Gedanken drehen sich im Kreis, der Blick schweift aus dem Fenster in die Ferne. Man träumt von Sonnenschein, der Ruhe der Natur und davon, einfach einmal tief durchzuatmen und das Leben zu spüren.

Franz Gerdl
Region Millstätter See, Alpe Adria Trail

Franz Gerdl; © Kärnten Werbung
Natur Aktiv NLW

Ganz eindeutig, Sie sind urlaubsreif! Für eine ausgedehnte Reise reicht die Zeit vielleicht nicht. Was wir aber können, ist, einen Kurztrip in die Berge zu unternehmen. Kärnten lädt zu einem herrlich erholsamen Wanderwochenende in Österreich ein.

Ein Wanderwochenende in Österreichs Süden ist wahrlich die perfekte Auszeit für zwischendurch. Eine Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen – einfach, genussvoll und ohne Kompromisse. Vor der malerischen Kulisse aus Bergen, Seen und blühenden Almwiesen wird jede Wanderung zum Genuss. Zwischen italienischem Urlaubsflair und den imposanten Gipfeln der Alpen wartet Kärnten als ganz besondere Wanderdestination.

Kärnten – das vielleicht beste Ziel für ein Wanderwochenende in Österreich...

Natur Aktiv NPHT

In der Nationalpark Region Hohe Tauern

Ohne Zweifel: Das Wetter ist einer der entscheidendsten Erfolgsfaktoren für ein gelungenes Wanderwochenende in Österreich. Nun, natürlich können auch wir in Kärnten die Launen der Natur nicht beeinflussen, aber wir können die Fakten für uns sprechen lassen: Aufgrund des milden Klimas auf der Südseite der Alpen ist das Wetter in Kärnten oft besser als anderswo. Das beweist auch die Statistik der sommerlichen Sonnenstunden: Mehr als 1.000 Stunden lang scheint die Sonne im Durchschnitt in Kärnten und macht den Süden Österreichs zum beliebten Urlaubsziel für Österreicher und Gäste aus aller Welt.

Besonders erfreulich ist das sonnige Wetter für alle, die nicht nur das Wandern, sondern auch das Baden lieben. Bei etwa 200 warmen Badeseen mit Trinkwasserqualität gehört eine Runde Schwimmen und Plantschen quasi zum Standardprogramm für Ihr Wanderwochenende in Österreich. Wer viel wandert, muss sich nicht nur erfrischen, sondern auch stärken. Die unzähligen bewirtschafteten Almen und Hütten erwarten Sie mit offenen Türen, einem ehrlich gemeinten, gastfreundlichen Lächeln und dem Besten, was Kärntens Kulinarik zu bieten hat.

Nach Lust und Laune: Wandervergnügen in jeder Berg- und Tallage

FranzGERDL
Apriacher Stockmühlen in Heiligenblut im Nationalpark Hohe Tauern

In der Region Nationalpark Hohe Tauern

In der Region Nationalpark Hohe Tauern

Franz Gerdl; © Kärnten Werbung
Wandern am Alpe Adria Trail Nockberge

In den Nockbergen

In den Nockbergen

Ihr Wanderwochenende in Österreichs Süden lässt sich auf unterschiedlichsten Ebenen gestalten: sei es gemütlich-genussvoll entlang der Ufer der Kärntner Seen, auf den höchsten Gipfeln Österreichs in den Hohen Tauern oder irgendwo dazwischen auf blühenden Almen und in idyllischen Wäldern.

Über ganz Kärnten verteilt, findet sich ein hervorragend ausgebautes Wegenetz, das von kleinen Spaziergängen bis zu mehrtägigen Touren alle Optionen bereithält.

Fernab von Stress und Hektik wandert es sich hier traumhaft entspannt. Dabei kommen Anfänger und Familien genauso auf ihre Kosten wie echte Bergfüchse. Auch Naturliebhaber und Genusswanderer sind in Kärnten bestens aufgehoben: Gleich mehrere Natur- und Nationalparks, beispielsweise der Biosphärenpark Nockberge, der Naturpark Dobratsch, der Naturpark Weißensee und natürlich der Nationalpark Hohe Tauern, sprechen für die Besonderheit der Natur ringsum.

"

Vor der unvergleichlichen Berg-Seen-Kulisse Kärntens genießen Sie in Ihrem Wanderwochenende in Österreich vor allem eines: die Ruhe und Idylle der Natur. Gönnen Sie sich einen erlebnisreichen Kurzurlaub, der pure Lebensfreude und echte Genussmomente vereint.

"

Wandern in Kärnten

In Kärnten warten Traumpfade in einzigartiger Berg-Badeseenlandschaft in allen Höhenlagen.

 
 

Unterkunft buchen

Alle Unterkünfte in Kärnten - mit BestPreis-Garantie!

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung