St. Andrä im Lavanttal

Im „Paradies Kärntens“

Die ehemalige Bischofsstadt St. Andrä im Lavanttal wird geprägt von der Wallfahrts- und Hochzeitskirche Maria Loreto aus dem 17. Jahrhundert.

2014 zur Basilika erhoben, ist Maria Loreto neben Maria Luggau im Lesachtal die bedeutendste Marienwallfahrtskirche in Kärnten. In der jüngeren Vergangenheit hat sich St. Andrä einen Namen als Krippenstadt gemacht.  

An Freizeitaktivitäten mangelt es in der nahen Umgebung nicht: Sau-und Koralpe eignen sich hervorragend zum Wandern, auf den zahlreichen Radwegen fühlen sich Pedalritter wohl und während des Sommers ist die Freizeitanlage St. Andräer See ein beliebter Treffpunkt.  

Kulinarisch gesehen ist St. Andrä im Lavanttal ein ganz besonderer Ort in Kärnten: Hier wird nicht nur Spargel in höchster Qualität angebaut, hier findet alljährlich auch das „Gackern“ statt, ein großes Fest rund um Huhn und Truthahn. Zudem blickt das Lavanttal auf eine mehr als 1000-jährige Geschichte im Obstbau zurück.

Alle Unterkünfte in St. Andrä im Lavanttal!

Kontakt

Stadtgemeinde St. Andrä
St. Andrä 210
9433 St. Andrä
Tel.: +43 4358 2710
Fax: +43 4358 2710 60
gemeinde@st-andrae.at
www.st-andrae.gv.at