Burgarena Finkenstein

Oberhalb des Faaker Sees steht die aus dem 12. Jh. stammende Burgarena Finkenstein. In den erhaltenen √úberresten des ehemaligen Prachtbaues befindet sich eine rund 1.000 Personen fassende Arena f√ľr Veranstaltungen verschiedenster Art.

Die ansprechende Naturkulisse bildet gemeinsam mit der Arena das besondere Flair, das seit den 1980ern nationale und internationale Stars und begeistertes Publikum anzieht. Was im kleinen Rahmen begann ist mittlerweile ein √ľber die Grenzen hinaus bekannter Veranstaltungsort.

Geschichte der Burgarena Finkenstein

Die Burgarena Finkenstein, majest√§tisch auf dem Kanzianiberg gelegen, bietet von ihrer erh√∂hten Position aus einen beeindruckenden Blick √ľber den Faaker See. Diese historische St√§tte zieht Besucher aller Altersklassen an und gilt als beliebtes Ausflugsziel in K√§rnten. Ihre Urspr√ľnge reichen zur√ľck ins 12. Jahrhundert, wo sie als strategischer Beobachtungspunkt erbaut wurde. Im Laufe der Jahrhunderte durchlief die Burg einige interessante Besitzwechsel: Zun√§chst war sie im Besitz der Familie Finkensteiner, die erstmals 1142 urkundlich erw√§hnt wurde. Im Jahr 1335 ging sie in die H√§nde der Habsburger √ľber und wurde schlie√ülich 1509 an das Grafengeschlecht der Dietrichsteiner √ľbergeben, welches bis 1861 die Eigent√ľmer blieben.

Heutzutage dient die Ruine als eine Arena f√ľr verschiedene Veranstaltungen, die j√§hrlich zwischen Juni und August stattfinden und bis zu 1000 Personen fassen k√∂nnen. Im Gegensatz zu vielen anderen √∂sterreichischen Burgen sind in Finkenstein keine Burgf√ľhrungen m√∂glich. Historisch gesehen hat die Burgarena zahlreiche bedeutende Konzerte beherbergt und war Gastgeber f√ľr bekannte K√ľnstler wie Wolfgang Ambros, Rainhard Fendrich und Udo J√ľrgens.

Die architektonische Entwicklung der Burg Finkenstein ist ebenso bemerkenswert. W√§hrend die √§ltesten Mauerreste aus der romanischen Zeit stammen, erfolgten in der zweiten H√§lfte des 15. Jahrhunderts bedeutende sp√§tgotische Umbauten. √úber die Jahrhunderte hinweg wurden mehrfach gr√∂√üere Bau- und Umbaut√§tigkeiten durchgef√ľhrt, mit nennenswerten Beitr√§gen von Ulrich von Wei√üenegg und Ruprecht von Kreutzer. Anfang des 16. Jahrhunderts wurden vier Tore in die Hochburg integriert. Trotz ihres Niedergangs ab dem 18. Jahrhundert, erfuhr die Burg im 20. Jahrhundert durch den Einbau der neuen ‚ÄěBurgarena‚Äú und zugeh√∂riger Gastronomieeinrichtungen eine Renaissance und gewann an kultureller Bedeutung.

Ein besonderes Merkmal der Burg Finkenstein, im Vergleich zu anderen Burgen in K√§rnten, sind ihre k√ľnstlerisch wertvollen Details, die bis heute erhalten geblieben sind. Diese Kombination aus historischer Bedeutung, architektonischer Einzigartigkeit und kultureller Vielfalt macht die Burgarena Finkenstein zu einem faszinierenden Zeugnis der regionalen Geschichte.

Restaurant Burgschenke

Die Burgschenke in der Burgarena Finkenstein bietet eine Auswahl an bodenst√§ndigen Gerichten, regionale K√ľche steht dort im Fokus. Die Burgschenke ist w√§hrend der Saison von Mai bis September ge√∂ffnet.

Veranstaltungen & Aktivitäten

Die Burgarena Finkenstein in K√§rnten wird vor allem f√ľr eine Vielfalt von kulturellen Veranstaltungen genutzt. Zu den Hauptveranstaltungen geh√∂ren:

Konzerte
Die Arena ist bekannt f√ľr ihre beeindruckenden Konzerte. Viele ber√ľhmte K√ľnstler und Bands sind hier bereits aufgetreten, was die Burgarena zu einem beliebten Ort f√ľr Musikliebhaber macht.

Theaterauff√ľhrungen
Die malerische Kulisse der Burgarena bietet eine einzigartige Atmosph√§re f√ľr verschiedene Theaterproduktionen.

Open-Air-Veranstaltungen
Dank ihrer Freilichtb√ľhne eignet sich die Burgarena hervorragend f√ľr Open-Air-Events, die besonders in den Sommermonaten beliebt sind.

Kulturelle Festivals
Die Arena dient auch als Austragungsort f√ľr verschiedene kulturelle Festivals, die ein breites Publikum anziehen.

Sonstige Events
Neben Konzerten und Theater kann die Burgarena auch f√ľr andere Arten von Veranstaltungen wie Firmenevents, Hochzeiten, Modeschauen, Preisverleihungen oder private Feiern genutzt werden.

Die Kombination aus historischem Ambiente und modernen Annehmlichkeiten macht die Burgarena Finkenstein zu einem vielseitigen und attraktiven Ort f√ľr eine breite Palette von Veranstaltungen.

Die Burgarena steht von Mai bis September f√ľr Buchungen zur Verf√ľgung.

Kärnten Werbung
Kultur in Kärnten

Burgarena Finkenstein

Franz Gerdl; Kärnten Werbung
Alpe Adria Trail - Burgruine Finkenstein

Burgarena Finkenstein

Ute Zaworka
Kletterparadies Kanzianiberg

Klettergarten Kanzianiberg

Klettergarten Kanzianiberg:

Kletterpartien und -kurse mit gepr√ľften und erfahrenen Bergsteigern. Rund um den Kanzianiberg mit seinem altehrw√ľrdigen Kirchlein f√ľhren Wanderwege, ein Naturlehrpfad mit seltenen Gew√§chsen und ein Kneippwanderweg durch das Quellengebiet das Kanzianiberges.

Zum Kletterparadies Kanzianiberg

Kontakt

Burgarena Finkenstein
Altfinkenstein 14
9582 Latschach ober dem Faaker See
Tel. +43 463 50 74 01
‚Äč‚Äčoffice@burgarena-finkenstein.at 
www.burgarena-finkenstein.at 

Veranstaltungszeiten

Mai bis September

Sie wollen mehr...

... √ľber K√§rntens sch√∂nste Burgen & Schl√∂sser erfahren? Folgen Sie dem Link!

 
aktivieren deaktivieren