Familienurlaub? Kärnten!

Urlaub ist am schönsten, wenn alle glücklich sind. Was Familienurlaub betrifft, ist Kärnten längst die Vorzeigedestination. Im sonnigen Süden Österreichs ist Familientauglichkeit von sportlichen Aktivitäten oder Naturerlebnissen schlichtweg die Norm. Hier haben Eltern gleich viel Spaß und Herausforderung wie ihre Kinder. Das beweist auch dieses 7plus1-Tipp-Paket. Für Abenteurer und Ausprobierer, für Naturfreaks und Nachwuchsforscher, für Draufgänger und Draußenkinder.

1. Adrenalin tanken!

Für einen Adrenalinkick muss man in Kärnten kein Extremsportler sein. Hier ist Abenteuer und Spaß voll familientauglich. Zum Beispiel im Felsenlabyrinth „Flying Fox“ am Nassfeld, einem Hochseilpark mit eigenem Parcours für Kinder ab 5. Hautnahe Naturerlebnisse verspricht auch die spektakuläre Tscheppaschlucht. Im Klettergarten oder zu Fuß der Schlucht entlang sammelt man Eindrücke, die lange in Erinnerung bleiben. Ähnlich unvergesslich wie eine softe Raftingtour für die ganze Familie auf der Möll oder auf der Drau. Wer lieber auf zwei Rädern Adrenalin tankt: Die „Area One“ bei Villach ist ein Mountainbike-Skillcenter für alle Altersstufen und Könnerlevels. Einfach ausprobieren!

2. Kuscheltiere oder Giftschlangen?

Wolfgang Handler; Pixelpoint Multimedia Werbe GmbH
Affenberg in Landskron bei Villach

Affenberg in Landskron

Affenberg in Landskron

Wolfgang Handler; Pixelpoint Multimedia Werbe GmbH
Adler Arena Burg Landskron

Adler Arena Burg Landskron

Adler Arena Burg Landskron

Wolfgang Handler; Pixelpoint Multimedia Werbe GmbH
Reptilienzoo Happ

Reptilienzoo Happ

Reptilienzoo Happ

Carnica Region Rosental
Tierpark Rosegg

Im Tierpark Rosegg

Im Tierpark Rosegg

Im Familienurlaub sind Tiererlebnisse immer mehrheitsfähig. Zum Glück hat Kärnten eine Menge davon. Unter die Kategorie „lustig und frech“ fallen die 160 Japanmakaken, die am Affenberg unter der Burg Landskron für gute Unterhaltung der Besucher sorgen. Oben auf der Burg wird’s richtig eindrucksvoll: Auf der Adlerwarte Landskron kann man Greifvögel in all ihrer Pracht und bei riskanten Flugmanövern aus der Nähe beobachten. 

Mehr Distanz ist im Reptilienzoo Happ in Klagenfurt gefragt: Hier bekommt man einige der gefährlichsten Tiere der Welt – u.a. Netzpythons, Piranhas, Vogelspinnen – unter einem Dach zu sehen. Ein richtiger Outdoor-Zoo ist der Tierpark Rosegg mit seinen Bisons, Luchsen, Hirschen und den süßen Fellknäuel im angeschlossenen Streichelzoo. 

3. Daran hängen Luftikusse

An einem Karabiner sicher eingehängt eine kurvenreiche Strecke durch den Wald zu schweben ist ein Erlebnis, davon kann man seinen Freunden lange erzählen – egal wie alt man ist. Im Kletterwald am Ossiacher See gibt’s so eine Waldachterbahn namens „Fly-Line“, mit der Kinder – gerne auch Erwachsene oder als Eltern-Kind-Tandem – beinahe lautlos durch eine baumbewachsene Schlucht hindurchgleiten. Wir wissen schon, was Kinder danach sagen. Nämlich zuerst: „So cool!“ Und dann: „Bitte nochmal!“

4. Alles auf Schiene beim Sommerrodeln

„Mario Kart“ in echt, sozusagen! Auf Kärntens Bergen gibt es viele Sommerrodelbahnen – und jede hat ihre ganz speziellen Vorzüge. Die „Pendolino“-Sommerrodelbahn am Nassfeld ist mit zwei Kilometern die Längste im Land. Am Ossiacher See kann man dank zweier parallel geführter Bahnen richtige Rodelrennen austragen. Alpen-Achterbahn ist der Beiname der Nocky-Flitzer-Bahn auf der Turracher Höhe und am Klippitztörl ist dank vieler Steilkurven, Unterführungen und Brücken großer Spaß für junge und ältere Starter garantiert.

5. Wasser ist zum Paddeln da

Region_Klopeiner_See_Suedkaernten
Stand Up Paddeln am Klopeiner See

Stand up Paddeln am Klopeiner See

Stand up Paddeln am Klopeiner See

FranzGERDL
Draupaddelweg

Drau Paddelweg

Drau Paddelweg

Kärntens Seen sind sauber, bis zu 28 Grad warme Badeseen, ganz klar. Aber nicht nur. Das Element Wasser lässt sich für Groß und Klein auch ganz neu erfahren. Etwa mit Stand-Up-Paddel Boards (SUP), welche an vielen Kärntner Seeufern zum Ausleihen bereit stehen. Und weil wir schon beim Stichwort Paddeln sind: Das geht natürlich auch im Paddelboot, vorzugsweise an der Drau, weil die Flusslandschaft dort besonders viele Entdeckungen inmitten der Natur zu bieten hat.

6. Feurig durch die Sommernacht

Steckerlbrot am Lagerfeuer

Steckerlbrot am Lagerfeuer

Ein knisterndes Lagerfeuer in einer lauen Sommernacht - das kennen Kinder heutzutage oft nur aus dem Fernsehen. Oder aber: Sie machen Urlaub auf einem Kärntner Bauernhof. Da gehören Familienabende rund ums Lagerfeuer, mit Steckerlbrot und Grillwürsteln, zum Standardprogramm. Viele Gastgeber nehmen ihre Gäste nächtens auch gerne mit auf eine Fackelwanderung. Romantisch für die Erwachsenen, Abenteuer pur für die Kinder!

7. Natur erleben und erforschen

Jürgen Lamprecht
Obir Tropfsteinhöhlen Lange Grotte

Obir Tropfsteinhöhle

Obir Tropfsteinhöhle

Expi - das Haus voller Experimente
Expi - das Haus voller Experimente

Expi - das Haus der Experimente

Expi - das Haus der Experimente

Der echte Star in Kärnten ist und bleibt die Natur, und die allein bietet Abenteuer genug. Wer beispielsweise noch nie die Obir-Tropfsteinhöhlen besucht hat, hat keine Vorstellung, wie majestätisch und märchenhaft das Unterkärntner Bergmassiv von innen aussieht. Gleich danach kann man die Natur und ihre Gesetze ganz praktisch kennenlernen, im „Expi“ in Gotschuchen. 60 Hands-On-Stationen machen physikalische Phänomene test- und sichtbar. Ein echter und altersunabhängiger Geheimtipp für Hobby-Naturwissenschaftler.

Pyramidenkogel
Tine Steinthaler_Kaernten Werbung
Der Pyramidenkogel

Extratipp: Kärnten setzt alles auf eine Karte

Kurz gesagt: Kärnten ist vollgepackt mit fantastischen Urlaubserlebnissen für Erwachsene und Kinder. Und das zu familienfreundlichen Preisen: Über 100 Kärntner Ausflugsziele gratis und viele Ermäßigungen erhalten Urlauber mit der „Kärnten Card“.
Details unter www.kaerntencard.at 

Das könnte Sie auch interessieren...

Das Wetter heute, 20. August 2019

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung