Den Rittern auf der Spur

Auf Buben und Mädchen übt das Mittelalter magische Anziehungskraft aus. Während die Mädchen von Feen, Elfen und Prinzessinnen schwärmen, finden Buben Ritter, Schwerter und Burgen toll.

Was liegt also näher, als einen Tag ganz unter dieses Motto zu stellen und mit den Kleinen jene Orte und Plätze Kärntens aufzusuchen, an denen das Mittelalter mit allen Sinnen erlebt werden kann. Hier einige Ausflugstipps von Johanna Wohlfahrt, bei denen junge und ältere Fans alter Zeiten voll auf ihre Kosten kommen.

Burg Hochosterwitz

Die „Hochosterwitz“ in der Nähe des Längsees ist mehr als nur eine Burg. Sie ist ein weit über das Bundesland hinaus bekanntes Wahrzeichen. Schon von weit her kann man die imposante Festungsanlage erkennen. Nach oben geht es entweder mit einem Lift oder zu Fuß. Wir würden jedenfalls den Fußweg empfehlen. 

Dieser ist zwar anspruchsvoll, verschafft kleinen und großen Rittern aber einen viel besseren Eindruck von der imposanten Anlage. Erst wenn man durch die insgesamt 14 befestigten Tore geschritten ist, bekommt man eine Vorstellung davon, wie schwer es gewesen sein musste, diese Burg einzunehmen. Und dies ist natürlich nie jemandem gelungen!

Nähere Infos: www.burg-hochosterwitz.com 

Der Burgbau zu Friesach

Ein ganz besonderes Projekt können kleine und große Mittelalter-Fans in der Burgenstadt Friesach bestaunen. Auf Basis alter Quellen entsteht hier eine Ritterburg. Wer jetzt sagt, das sei nichts Besonderes, sollte genauer hinsehen. Jedes da für benötigte Brett wird von Hand gefertigt, jeder Stein mit dem Meisel bearbeitet und jeder Nagel geschmiedet. Sämtliche zum Bau der Burg notwendigen Arbeiten werden so ausgeführt, als befände man sich im tiefsten Mittelalter.

Dass auf der Burgbaustelle keine Mobiltelefone verwendet werden, sei nur nebenbei erwähnt. Im Anschluss lädt die Burgenstadt zum Verweilen ein.

Hier sind neben der Burganlage am Petersberg auch die Domkirche, die Wachszieher- und Lebzelter-Museumswerkstatt und das Stadtmuseum sehenswert!

Nähere Infos: www.burgbau.at oder www.friesach.at

Ritterspiele Burg Sommeregg

Nichts für schwache Nerven! Wenn bei den Ritterspielen auf der Burgruine Sommeregg die Klingen gekreuzt werden, ist es gut, stets zu bedenken, dass hier ja alles nur gespielt ist. Ritter in voller Rüstung und hoch zu Ross treten gegeneinander an. Am angeschlossenen Mittelaltermarkt lässt sich mittelalterliches Handwerk bestaunen und bei Bedarf käuflich erwerben. 

 

 

Besonders Holzschwerter und bunt bemalte Schilder stehen bei jungen Rittern hoch im Kurs. Davon, dass das Mittelalter eine wenig gemütliche Zeit war, können sich Mutige anschließend in Europas größtem Foltermuseum überzeugen. Auf 800 m2 sind allerlei schaurige Instrumente ausgestellt, mit denen man Delinquenten einst zum Reden brachte.

Nähere Infos: www.sommeregg.at/

zum Weiterlesen...

Expi - das Haus voller Experimente keywords: Phase I / creator: Expi - das Haus voller Experimente
Pyramidenkogel in Keutschach Peter Pan keywords: Phase I, wörthersee, Keutschach am See, Pyramidenkogel / creator:

Das Wetter heute, 22. Oktober 2017

  • 09:00 Regenschauer
  • 12:00 bewölkt
  • 15:00 Regenschauer
  • 18:00 bewölkt
  • 21:00 bewölkt